Technische Universität Berlin
Alle News

Corona-Impfung: Impfpriorisierung für Beschäftigte der TU Berlin

Mit der jüngsten Änderung der Verordnung zum Anspruch auf Schutzimpfungen gegen das Coronavirus SARS-CoV-2 (§ 4, (1) Nr. 8) hat der Gesetzgeber Personen, die an Hochschulen beschäftigt sind, der Gruppe der Personen mit erhöhter Priorität für einen Anspruch auf eine Schutzimpfung zugeordnet. Im Land Berlin können Impfungen für diese Personengruppe und somit auch für alle Hochschulbeschäftigten durchgeführt werden.

Die TU Berlin wird ihren Beschäftigten eine Arbeitgeberbescheinigung und damit einen Nachweis der Zugehörigkeit zu der Gruppe mit erhöhter Priorität (Priorisierungsgruppe 3 in der Impfkampagne) erstellen. Der Termin zur Impfung muss individuell organisiert werden. Bitte beachten Sie das.

Die Leitungen der Einrichtungen (Fakultäten, Zentraleinrichtungen, Zentralinstitute, Abteilungs- und Stabsstellenleitungen) informieren zeitnah über den Prozess in ihrer jeweiligen Organisationseinheit.

Der Krisenstab der TU Berlin, 7. Mai 2021