Alle News

„Bodies of Water“ – Berlins Grundwasserleiter als gläserne Skulpturen

Wie wird Unsichtbares wie der Grundwasserleiter von Berlin sichtbar? Mit dieser Frage beschäftigte sich das Projekt „Flow of Berlin“. Im Austausch mit der TU-Professorin und Hydrogeologin Dr. Irina Engelhardt entwarfen die Designerinnen Anja Lapatsch, Annika Unger und Johanna Schmeer gläserne Gefäße, die den Grundwasserleiter Berlins sichtbar, anfassbar und damit erlebbar machten. Die „Bodies of Water“, wie die Designerinnen ihre Objekte nennen, wurden im weltberühmten tschechischen Glasbläserort Nový Bor mundgeblasen.