Technische Universität Berlin
Alle News

Bis 31. Januar 2021 keine Präsenzlehre und Präsenzprüfungen an der TU Berlin

Die Senatskanzlei – Wissenschaft und Forschung und die Berliner Hochschulen haben sich darauf verständigt, die bereits am 14. Dezember 2020 vereinbarten Maßnahmen zur Beschränkung von Kontakten und zur Eindämmung der Pandemie bis zum 31. Januar 2021 zu verlängern. Im Zeitraum vom 11. bis zum 31. Januar 2021 finden demzufolge an den Hochschulen keine Präsenzveranstaltungen und keine Präsenzprüfungen statt. Das gilt auch an der TU Berlin, die nach wie vor so viel Homeoffice wie möglich für ihre Beschäftigten dringend empfiehlt.

Weiterführende Informationen

Über weitere Einschränkungen und Regeln für Student*innen und Dozent*innen informieren der Krisenstab und das Präsidium der TU Berlin im Infobrief vom 8. Januar 2021.

Lesen Sie auch

Gemeinsame Pressemitteilung der Senatskanzlei – Wissenschaft und Forschung und der Landeskonferenz der Rektoren und Präsidenten der Berliner Hochschulen (LKRP)