Technische Universität Berlin
Alle News

Berlin und Oxford vertiefen Wissenschaftskooperation

Das neu gegründete Centre for Advanced Studies soll den Forschungsaustausch und die wissenschaftliche Kooperation zwischen den Partnerinnen der Berlin University Alliance und der University of Oxford stärken.  Drei Teams aus bis zu zehn Wissenschaftler*innen beider Standorte sollen in Zukunft interdisziplinär zusammenarbeiten. Thematisch werden sie sich mit den global relevanten Themen der „Grand Challenge Initiatives“ der Berlin University Alliance auseinandersetze – aktuell Global Health und Social Cohesion. Dafür werden die Kooperationsgruppen mit bis zu 300.000 Euro gefördert, mit denen Forschung, Konferenzen und Sommerakademien finanziert werden sollen. 

Die Forschungspartnerschaft zwischen der University of Oxford und den vier Partnerinnen der Berlin University Alliance - der Freien Universität Berlin, der Humboldt Universität zu Berlin, der Technischen Universität Berlin sowie der Charité – Universitätsmedizin Berlin - besteht seit 2017. Mehr als 1000 Forscher*innen und Student*innen haben bereits von der Kooperation profitiert und an Programmen der Partnerschaft teilgenommen.

Weiterführende Informationen