Technische Universität Berlin
Alle News

Bénédicte Savoy gehört zu den einflussreichsten Personen auf die aktuelle Kunst

Das britische Kunstmagazin „Art Review“ fragt jedes Jahr nach den Menschen und Bewegungen, die den größten Einfluss auf die aktuelle Kunst weltweit haben.

Platz drei belegen Felwine Sarr und Bénédicte Savoy von der TU Berlin. Der senegalesische Ökonom und die in Berlin lehrende französische Kunsthistorikerin fordern die umfassende Rückgabe afrikanischer Kulturgüter an die ehemaligen Kolonien. Erstmals steht in diesem Jahr keine Einzelpersönlichkeit an der Spitze von „Power 100“., sondern die internationale Anti-Rassismus-Bewegung Black Lives Matter.

Weiterführende Informationen

Rangliste "Power 100"