Technische Universität Berlin
Alle News

15 Kilometer Bewegungsradius im Lockdown

Bei besonders extremen Infektionslagen mit einer Inzidenz von mehr als 200 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohnern in einer Woche soll von den Ländern der Bewegungsradius auf 15 Kilometer um den Wohnort herum eingeschränkt werden, wenn kein triftiger Grund wie die Fahrt zur Arbeit oder zum Arzt vorliegt. Verbindliche Geltung haben dabei immer die Corona-Schutz-Verordnungen der Länder.

Wie kann man seinen individuellen Bewegungsradius von 15 Kilometer um seinen Wohnort herum sichtbar machen?

Die Forschungsgruppe Service-centric Networking am Institut für Telekommunikationssysteme der TU Berlin und derTelekom Innovation Laboratories hat zur Visualisierung des Bewegungsradius von 15 Kilometern eine Anwendung live geschaltet, die frei zugänglich ist. Diese ist abrufbar unter: https://www.15kmradius.org/.

Die Zahl der Neuinfektionen ist deutschlandweit noch nicht auf das notwendige Niveau gesunken, um dauerhaft eine Überlastung des Gesundheitssystems zu verhindern. Deshalb haben Bund und Länder die seit Anfang November 2020 geltenden Regelungen und Kontaktbeschränkungen bis zum 31. Januar 2021 verlängert.

Grundsätzlich gilt es, die Kontakte zu anderen Menschen außerhalb der Angehörigen des eigenen Hausstands auf ein absolut nötiges Minimum zu reduzieren.