Methoden der Produktentwicklung und Mechatronik

Stellenausschreibungen

Ihre Bewer­bung rich­ten Sie bitte unter Angabe der Kenn­zif­fer mit den übli­chen Unter­la­gen aus­schließ­lich per E-Mail zusam­men­ge­fasst in einem PDF-Doku­ment max. 5 MB an Prof. Dr.-Ing. Dietmar Göhlich (sekretariat@mpm.tu-berlin.de).

Mit der Abgabe einer Online­be­wer­bung geben Sie als Bewer­ber*in Ihr Ein­ver­ständ­nis, dass Ihre Daten elek­tro­nisch ver­ar­bei­tet und gespei­chert wer­den. Wir wei­sen dar­auf hin, dass bei unge­schütz­ter Über­sen­dung Ihrer Bewer­bung auf elek­tro­ni­schem Wege keine Gewähr für die Sicher­heit über­mit­tel­ter per­sön­li­cher Daten über­nom­men wer­den kann. Daten­schutz­recht­li­che Hin­weise zur Ver­ar­bei­tung Ihrer Daten gem. DSGVO fin­den Sie auf der Web­seite der Per­so­nal­ab­tei­lung: https://www.abt2-t.tu-berlin.de/menue/themen_a_z/datenschutzerklaerung/ oder Direkt­zu­gang: 214041.

Zur Wah­rung der Chan­cen­gleich­heit zwi­schen Frauen und Män­nern sind Bewer­bun­gen von Frauen mit der jewei­li­gen Qua­li­fi­ka­tion aus­drück­lich erwünscht. Schwer­be­hin­derte wer­den bei glei­cher Eig­nung bevor­zugt berück­sich­tigt. Die TU Ber­lin schätzt die Viel­falt ihrer Mit­glie­der und ver­folgt die Ziele der Chan­cen­gleich­heit.

2 studentische Hilfskräfte ohne Unterrichtsaufgaben, 40h/Monat

Stand: 22.04.22, Bewerbungsfrist: 08.05.22

Kennziffer: M2G_AP2-3

Einstellungsdauer: voraussichtlich vom 01.05.22 - 30.04.24

Aufgabengebiet:

  • Unterstützung bei der Realisierung von automatisierten Ladesystemen für PKW und LKW im Projekt Mobility2Grid (10%)
  • Aufbau und Erweiterung von Simulationsmodellen für elektrifizierte Fahrzeugflotten mit automatisierter Ladetechnologie (30%)
  • Unterstützung bei der Entwicklung einer Methodik zur Ermittlung des Energiebedarfs, Flexibilitätspotenzials sowie der benötigten Fläche für Gewerbe- und Mobilitätshubs (30%)
  • Eigenständige Literaturrecherche sowie Unterstützung bei Konzeptstudien und Veröffentlichungen für internationale Konferenzen (30%)

Erwünschte Kenntnisse und Fähigkeiten:

  • Selbstständige, zielorientierte Arbeit im Team, insbesondere mit TU-externen Projektpartnern
  • Sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift erforderlich 
  • Kenntnisse in PYTHON und objektorientierter Softwareentwicklung erforderlich
  • Fundiertes Wissen im Bereich nachhaltiger Mobilität erwünscht

Wir bieten:

  • Mitarbeit im Forschungscampus Mobility2Grid (mobility2grid.de)
  • Kontakt zu Unternehmen des Konsortiums
  • Flexible Zeiteinteilung
  • Gute Vereinbarkeit mit dem Studium

Wir bieten Ihnen eine intensive Betreuung, ein angenehmes Arbeitsklima in einem interessanten, sehr praxisnahen Projekt sowie einen modernen PC-Arbeitsplatz.

Ihre schriftliche Bewerbung mit Lebenslauf und relevanten Zeugnissen richten Sie bitte mit der Kennziffer M2G_AP2-3 an:

Dr.-Ing. Enrico Lauth
E‑Mail: enrico.lauth(at)tu-berlin.de

mehr Informationen

Studentische Hilfskraft ohne Unterrichtsaufgaben, 60h/Monat

Stand: 08.04.22, Bewerbungsfrist: 22.04.22

Kennziffer: MPM_PRO_MT

Einstellungsdauer: voraussichtlich vom 01.04.22 - 30.11.22

mehr Informationen

 

Studentische Hilfskraft ohne Unterrichtsaufgaben, 60h/Monat

Stand: 08.04.22, Bewerbungsfrist: 22.04.22

Kennziffer: MPM_PRO_CAD

Einstellungsdauer: voraussichtlich vom 01.04.22 - 30.11.22

mehr Informationen

 

Studentische Hilfskraft ohne Unterrichtsaufgaben, 60h/Monat

Stand: 30.03.22, Bewerbungsfrist: 16.04.22

Kennziffer: MPM_ELONSO

Einstellungsdauer: voraussichtlich vom 01.04.22 - 30.09.24

Aufgabengebiet:

Das Fachgebiet Methoden der Produktentwicklung und Mechatronik (MPM) untersucht seit vielen Jahren verschiedenste Forschungsfragen zur nachhaltigen Elektrifizierung des Bus- und Schwerlastverkehrs. Ein vielversprechender Ansatz fur den Fernverkehr ist der Einsatz von Oberleitungen auf Autobahnen und Fernstrafen, an denen die Batterien
der Fahrzeuge mit Pantographen während der Fahrt geladen werden können. Diese aus der Bahntechnik bekannte Technologie muss für den Einsatz bei Strafenfahrzeugen (mit Querbewegungen oder An- und Abkoppelmanövern während der Fahrt) erheblich weiterentwickelt und experimentell abgesichert werden. Im Rahmen eines Forschungsprojekts
soll hierzu am Fachgebiet MPM ein hochdynamischer Prüfstand für LKW-Pantographen entwickelt und in Betrieb genommen werden.

Als studentischer Mitarbeiter/ studentische Mitarbeiterin wirken Sie in der konstruktiven Phase, dem Aufbau und dem Testing mit. In diesem interdisziplinären Projekt arbeiten Sie eng verzahnt mit unseren Industriepartnern, unserer hausinternen Werkstatt und dem Fachgebiet SMS zusammen.

Sie wirken als studentische Hilfskraft innerhalb dieses Projektes in folgenden Bereichen mit:

  • Recherchetätigkeiten
  • Anforderungsmanagement
  • Entwurf, Auslegung und Erstellung von CAD Modellen einzelner Komponenten für den Prüfstand
  • Ableiten von Fertigungszeichnungen
  • Prüfstandsaufbau und Inbetriebnahme
  • Versuchsplanung, -durchführung und -auswertung

Erwünschte Kenntnisse und Fähigkeiten:

  • Sehr gute Kenntnisse im konstruktiven Bereich (CAD)
  • Sehr gute Kenntnisse im Bereich Mechatronik
  • Interesse im praktischen und experimentellen Bereich
  • Bereitschaft zu selbstständiger und zielorientierter Arbeit
  • Gute Englischkenntnisse

mehr Informationen