Methoden der Produktentwicklung und Mechatronik

ProFIT Elektrische Antriebe 2.0

Motivation

Neben der Verfügbarkeit und dem Wirkungsgrad ist die höhere Leistungsdichte (Leistung/eingebrachte Masse) eine der zentralen Anforderungen an die Entwicklung neuer elektrischer Maschinen. Die Realisierung dieser Anforderungen und die Lieferzeiten im internationalen Wettbewerb sind wachsende Herausforderungen für klassische Produktionsstandorte. Um weiter wettbewerbsfähig zu bleiben, müssen deshalb disruptive Ansätze gefunden werden, die elektrische Maschine von Grund auf neu zu gestalten und zu fertigen.

Ziele

Entwicklung grundlegender Fertigungstechniken und darauf basierender Designregeln für die Anwendung von Cold Spray Additive Manufacturing (CSAM) in mechanisch und elektrisch hochbeanspruchten Wicklungsstrukturen von elektrischen Maschinen.

Vorhaben

Am Fachgebiet Methoden der Produktentwicklung und Mechatronik werden

  • Methoden zur Transformation von Produktarchitekturen für die Integration von CSAM in die Produktentwicklung von elektrischen Maschinen erarbeitet
  • Methoden zur Identifikation von Komponenten für CSAM identifiziert und weiterentwickelt und
  • AM-spezifischen Auslegungskonzepten und -methoden für elektrische Antriebe definiert

Projektdaten

Unser Projekt wird vom Europäischen Fond für regionale Entwicklung kofinanziert.

Projektlaufzeit: 1.7.2020 bis 30.06.2023

Programmlinie: ProFit

Fragen? Kontaktieren Sie uns

Partner und Finanzierung