Methoden der Produktentwicklung und Mechatronik

Mobiler Urbaner Roboter zur Mülleimerleerung (MURMEL)

Das Projekt MURMEL der TU Berlin sieht vor, den Prozess der Papierkorbleerung der BSR mithilfe eines Serviceroboters hinsichtlich der CO2-Emissionen und des Energiebedarfs zu optimieren. Dafür soll am Fachgebiet Methodische Produktentwicklung und Mechatronik über die Projektlaufzeit von drei Jahren ein funktionaler Prototyp und seine Einbindung in die Prozesskette entwickelt werden. Im Rahmen des Vorhabens soll gemeinsam mit dem assoziierten Partner BSR überprüft werden, inwiefern ein speziell entwickelter Serviceroboter die Vorgänge in der Abfallwirtschaft einer Großstadt wie Berlin unterstützen und verbessern kann. Ziel ist dabei die Vermeidung von CO2-Emissionen und eine effizientere Energienutzung sowie die Unterstützung der BSR bei Ihren Aufgaben im Hinblick auf zukünftige, strukturelle Veränderungen und den daraus entstehenden Herausforderungen und Problemstellungen.

Soziale Nachhaltigkeit im Projekt MURMEL:

One-Pager

Der Begriff der Nachhaltigkeit umfasst in seiner Gänze die drei Dimensionen ökologische, soziale und ökonomische Nachhaltigkeit. In den vergangenen Jahren wird jedoch mit Nachhaltigkeit hauptsächlich der ökologische Aspekt in verbindung gebracht. In der methodischen Entwicklung eines Prototyps im Projekt MURMEL sollen aber auch die anderen beiden Dimensionen, besonders die soziale Nachhaltigkeit berücksichtigt werden. Mit diesem Thema hat sich Jonas Kohl tiefergehend auseinandergesetzt und im Rahmen des Projekts einen Leitfaden zur Beachtung der sozialen Nachhaltigkeit in Automatisierungsinitiativen erstellt. Dieser Leitfaden soll Initiatoren eines Automatisierungsprojekts dazu dienen unterschiedliche Aspekte der sozialen Nachhaltigkeit zu berücksichtigen und  in der Konzeptphase einfließen zu lassen.

Mehr erfahren Sie hier: Leitfaden für die Beachtung sozialer Nachhaltigkeit in der Entwicklung autonomer Serviceroboter

Projektdaten

Das Vorhaben „Mobiler Urbaner Roboter zur MüllEimer Leerung - MURMEL“ (Projektlaufzeit: 04/2019 bis 03/2023) wird im Berliner Programm für Nachhaltige Entwicklung (BENE) gefördert aus Mitteln des Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung und des Landes Berlin (Förderkennzeichen 1247-B5-O).

Veröffentlichungen

J. L. Kohl, M. J. van der Schoor, A. M. Syré, D. Göhlich: Social Sustainability in the Development of Service Robots. DESIGN 2020 16th International Design Conference, Dubrovnik, Croatia, 2020 https://doi.org/10.1017/dsd.2020.59

Göhlich, D., Syré, A.M., van der Schoor, M.J., Jefferies, D., Grahle, A., Heide, L.: Design Methodologies for Sustainable Mobility Systems. In: Krause, D., Heyden, E. (eds.) Design Methodology for Future Products, pp. 123–144. Springer (2022) http://dx.doi.org/10.1007/978-3-030-78368-6_7

Gupta, Abhishek; van der Schoor, Michel Joop; Brautigam, Jacob; Justo, Valeria Bladinieres; Umland, Tobias Fritz; Gohlich, Dietmar: Autonomous Service Robots for Urban Waste Management - Multiagent Route Planning and Cooperative Operation. IEEE Robot. Autom. Lett. 7 (4), S. 8972–8979. 2022 https://doi.org/10.1109/LRA.2022.3188900

Brautigam, Jacob; Gupta, Abhishek; Göhlich, Dietmar: Simulated Annealing-based Energy Efficient Route Planning for Urban Service Robots. 26th IEEE MMAR, S. 294–299. 2022 https://doi.org/10.1109/MMAR55195.2022.9874325

Gupta, Abhishek; Kremer, Philipp; Park, Sangyoung; Göhlich, Dietmar: Intelligent Route Planning for Autonomous Service Robots using Communicating Smart Dustbins. ICC - IEEE International Conference on Communications, S. 1202–1207. 2022 https://doi.org/10.1109/ICC45855.2022.9838510

 

 

Partner und Finanzierung

Michel Joop van der Schoor

m.vanderschoor@tu-berlin.de