Angewandte und Molekulare Mikrobiologie
Angewandte und Molekulare Mikrobiologie
© AMM
Willkommen im Fachgebiet Angewandte und Molekulare Mikrobiologie
Erfahren Sie mehr über uns

Genomforschung, Bioinformatik, Gentechnik und neue bildgebende, mikroskopische Verfahren haben den mikrobiellen Forschungssektor in der letzten Dekade revolutioniert. Die Integration dieser Möglichkeiten erlaubt es, unbekannte Stoffwechselkapazitäten von Mikroorganismen zu identifizieren und für nachhaltige Produktionsprozesse in der Biotechnologie zu optimieren. Mikroorganismen, die bereits schon seit Jahrhunderten für die Herstellung von Lebensmitteln genutzt werden, werden in der postmodernen Biotechnologie als industrielle Plattformorganismen eingesetzt, um Enzyme, Pharmaka, Biokraftstoffe und funktionelle Lebensmittel herzustellen.

Die Schwerpunkte des Fachgebietes liegen auf der gentechnischen Optimierung der Stoffproduktion von pro- und eukaryontischen Produktionssystemen, der Darstellung und Charakterisierung bioaktiver Substanzen mit Hilfe mikrobieller Produktionssysteme sowie der Entwicklung neuer antifungaler Wirkstoffe und Strategien. Die sogenannte Quantitative Biologie und Systembiotechnologie sind hierbei sehr aktive Forschungsgebiete, deren Ziel es ist, das System Zelle ganzheitlich und in ihrer Dynamik zu verstehen. Hierbei ist die Verbindung von Mikrobiologie, Mathematik und Ingenieurswissenschaften die unabdingbare Voraussetzung, um zelluläre Vorgänge zu modellieren und darauf aufbauend Mikroorganismen vorhersagbar und kontrolliert für maximale Leistungsfähigkeiten auszunutzen.