Management im Gesundheitswesen
Management im Gesundheitswesen

Zentren & Kooperationen

BerlinHECOR

Seit Juli 2012 bildet das Fachgebiet Management im Gesundheitswesen gemeinsam mit Partnern der TU Berlin und der Charité eines der vier vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) für acht Jahre geförderten gesundheitsökonomischen Zentren in Deutschland. Leiter des Berliner Zentrums ist Prof. Dr. Reinhard Busse. Die Aktivitäten des gesundheitsökonomischen Zentrums werden von Dr. Cornelia Henschke koordiniert.

Die Berlin School of Public Health

Die Berlin School of Public Health (BSPH) ist eine gemeinsame Einrichtung von drei Berliner Hochschulen: Alice Salomon Hochschule, Charité – Universitätsmedizin Berlin, Technische Universität Berlin.
Sie bietet für die Region Berlin-Brandenburg eine gemeinsame Lehr- und Forschungsplattform für Public Health. Die Mission ist dabei die Aus- und Weiterbildung von Nachwuchswissenschaftler*innen zur gesamtgesellschaftlichen Bewältigung der Herausforderungen des 21. Jahrhunderts an die Bevölkerungsgesundheit.

European Observatory & WHO

The Observatory is a partnership that brings together different policy perspectives to identify what health systems and policies evidence Europe’s decision makers need. The Observatory then generates and shares the evidence in print, in ‘person’ and on-line – acting as a knowledge broker and bridging the gap between academia and practice.

Capacity building in Ghana

The TU Berlin’s Department of Health Care Management has established international teaching cooperation with the School of Public Health at Kwame Nkrumah University of Science and Technology (KNUST) in Ghana to offer scientific research-oriented training programmes in Health Systems Research and Management. Achieving universal health coverage requires every effort to strengthen health care systems and improve health policy developments.