Management im Gesundheitswesen

eHealth Grundlagen

Das Modul wird als Kooperation der Fachgebiete Management im Gesundheitswesen (Prof. Busse) und Informations- und Kommunikationsmanagement (Prof. Zarnekow) angeboten.

Zielgruppe und Anmeldung

Studierende des Studiengangs Wirtschaftsinformatik und Wirtschaftsingenieurwesen. Auf Grund der begrenzten Teilnehmerzahl werden Studierende von Bachelor Studiengängen bei der Anmeldung bevorzugt. Studierende anderer Studiengänge können teilnehmen unter der Voraussetzung, dass genügend freie Kapazitäten vorhanden sind. 

Um ein Überschreiten der Kapazitäten zu vermeiden ist der Teilnahmewunsch vorab über ein ISIS Anmeldeformular zu bekunden. Dieses wird zeitnah freigeschaltet.

Interessierte Studierende der BSPH melden ihren Teilnahmewunsch bitte ebenfalls über das ISIS-Portal der TU Berlin an. Dazu können Sie sich unter isis.tu-berlin.de/ auf der rechten Seite unter "Login für andere Hochschulen" mit Ihrem Charité-Account einloggen. Auf der Kursseite zu eHealth Grundlagen für das jeweilige Semester finden Sie weitere Informationen und den Link zum Bewerbungsformular.

Für alle Studierenden gilt: Ihre Anmeldung gilt lediglich, wenn Sie sich über das Anmeldeformular anmelden. Bitte sehen Sie von zusätzlichen Kontaktaufnahmen via E-Mail ab.

Qualifikationsziele

Durch die aktive Teilnahme soll das Modul die Studierenden in die Lage versetzen, das aktuelle Thema von eHealth kompetent nachzuvollziehen und auf dem elementaren Verständnis der Thematik aufbauend aktiv an aktuellen fachlichen Fragestellungen des Themengebietes mit zu arbeiten. Absolvierende können das Themengebiet eHealth und verwandte Begriffe unterscheiden und wissenschaftlich einordnen. Sie bekommen einen Einblick in die Branche mit ihren technischen und ökonomischen Charakteristika. Zudem verstehen sie die Notwendigkeit des Zusammenwirkens von IT-Systemen im Gesundheitswesen sowie sich daraus ergebende Chancen. Durch Praxisvorträge in den Vorlesungen, Besuchen bei Start-Ups und einer semsterbegleitenden Gruppenarbeit in der Übung werden die behandelten Inhalte veranschaulicht und angewendet.

Vorlesung

Begrifflichkeiten im Bereich eHealth und verwandte Themengebiete werden definiert und zueinander in Beziehung gesetzt. Darüber hinaus wird das deutsche Gesundheitssystem mit seinen Akteuren, Aufgaben und Abläufen charakterisiert. Anschließend werden Grundlagen des Informationsmanagements im (deutschen) Gesundheitswesen diskutiert. Dazu zählen zum Beispiel elektronische Kommunikationsformen (z.B. eArztbrief, eÜberweisung) und Dokumentation (z.B. ePatientenakte). Weiterhin soll hier auf die Telematik-Infrastruktur im Allgemeinen und IT-Systeme von beteiligten Akteuren im Speziellen (z.B. Krankenhäuser) eingegangen werden. Zum Verständnis von System-Architekturen bzw. von Anwendungslandschaften der beteiligten  Organisationen und Netzwerke, werden Konzepte des Informationsmanagements vorgestellt. Dies beinhaltet einerseits Software-Architektur und –entwurf, sowie insbesondere Modularisierung und Schnittstellen. Weiterhin wird ebenfalls auf Methoden und Techniken zur Steuerung dieser Architekturen eingegangen (z.B. EAM, BPM etc.). Zudem soll ein Verständnis für rechtliche Grundlagen der Kommunikation und des Datenschutzes geschaffen werden. Grundlegende Aspekte von Datenschutz, Datensicherheit und –integrität werden im Kontext diskutiert. Abschließend werden ökonomische Charakteristika des eHealth Segments vorgestellt, wobei auf Gesundheitsmärkte, Treiber und Hemmnisse von Innovationen und Marktprognosen fokussiert wird. Insbesondere das mHealth Segment mit seinem Bezug zum Konsumenten und Trend-Themen (z.B. Quantified Self, Wearables usw.) soll hier aufgegriffen werden.

Übung

In einer semesterbegleitenden Gruppenarbeit wird die Geschäftsidee zu einer medizinischen App von den Teilnehmenden durchgespielt. Das beinhaltet unter anderem eine Marktanalyse und eine Machbarkeitsstudie (keine Programmieraufgabe). Am Ende des Semesters werden die Ergebnisse präsentiert.
Die Präsentation setzt sich zusammen aus dem Pitch (4 Minuten) und den zugehörigen Folien, die Sie uns vor dem Termin einreichen. In den Notizen dieses Foliensatzes können Sie auch Informationen unterbringen, die sie in Ihrem Pitch - aufgrund der beschränkten Zeit - nicht erwähnen. Den Foliensatz und eventuelle Notizen werden wir uns auch anschauen und in die Bewertung mit einfließen lassen.

Prüfungselemente

Abgabe & Präsentation von Übungsaufgaben in Kleingruppen40 Punkte
Schriftlicher Test60 Punkte

Dozenten

Prof. Dr. Reinhard Busse, Prof. Dr. Rüdiger Zarnekow, Laura Wittich, M.Phil., Anne Witte

Vorlesungsformat und Termine

Die Vorlesung wird jeden Mittwoch von 10:15-11:45 Uhr und die Übung an vsl. fünf Terminen im Semester jeweils Mittwoch 8:30-10:00 Uhr stattfinden. Weiteres wird entsprechend über ISIS bekanntgegeben.