Management im Gesundheitswesen

EvaluateTelemedicine

Das Teilprojekt EvaluateTelemedicine hat eine Methodik zur gesundheitsökonomischen Evaluation von Remote Patient Management mit verschiedenen telemedizinischen Systemen als auch für unterschiedliche Entitäten erarbeitet.

Auf der Basis der gesundheitsökonomischen Analyse der TIM-HF I Studie sollte eine Methodik zur gesundheitsökonomischen Evaluation von Remote Patient Management mit verschieden telemedizinischen Systemen als auch für unterschiedliche Entitäten erarbeitet werden.

Eine besondere Herausforderung ergab sich dabei in der Betrachtung aus drei Perspektiven:

  1. Patienten,
  2. Gesellschaftliche (volkswirtschaftliche) Perspektive (Voraussetzung für internationale Vergleichbarkeit), und
  3. Perspektive einer deutschen Krankenkasse.

Die Projektumsetzung erfolgte durch Nutzung von Sekundärdaten der 69 Krankenkassen, die an der TIM-HF I beteiligt waren.

Fragestellungen bezogen sich auf

  • Kosteneffektivitätsverhältnisse (QALY-Analyse),
  • Sensitivitätsanalysen (Kosten der telemedizinischen Interventionen, und
  • Kostenbewertung der verbrauchten Ressourcen und Wirksamkei