Unix-Pool

Willkommen im Unix-Pool

Willkommen auf den Seiten des Lehrrechnerbereichs des Instituts für Mathematik. Hier erfahren Sie alles Wissenswerte über unseren Unix-Pool und die damit verbundenen Einrichtungen.

Der Unix-Pool steht mit seinen über 100 Rechnerarbeitsplätzen allen Mathematik-Studierenden offen, sowie Teilnehmenden im Rahmen von Lehrveranstaltungen, deren Übungsbetrieb hier stattfindet. Die Räumlichkeiten des Unix-Pools sind mit PCs ausgestattet, die mit dem freien und offenen Betriebssystem GNU/Linux (Debian) betrieben werden.

Neuigkeiten

X2Go-Farm mit neuer Hosts-Datei (known_hosts)

Aufgrund eines Umzuges auf neue Rechner, muss die Hosts-Datei (known_hosts) neu heruntergeladen werden, da sich die SSH-Hostkeys geändert haben. Bitte besuchen Sie unsere X2Go-Seite.

Veränderte Öffnungszeiten am 14. und 15.02.24

Wegen Klausuren an beiden Tagen schließt der Unix-Pool am 14.02.24 bereits 14:00 Uhr, die CoMa kann ab 14:00 Uhr in den MA 269. Am 15.02.25 schließt der Pool zwischen 09:45 Uhr und 12:00 Uhr. Der CoMa steht zwischen 08:00 Uhr und 12:00 Uhr der MA 269 zur Verfügung und ab 12:00 Uhr, wenn gewünscht, der Westsaal.

Klausuren am 07.02.2024, Pool öffnet 10:00 Uhr

Die CoMa kann bereits 08:00 Uhr in den Raum MA269 und dort bis 16:00 Uhr residieren. Der Hauptsaal (MA241) steht für alle anderen ab 10:00 Uhr zur Verfügung.

Klausur am 17.01.2024, von 10:30 Uhr bis 12:00 Uhr

Am 17.01.2024 wird der Hauptsaal des Unix-Pools für eine Klausur von 10:30 Uhr bis 12:00 Uhr benötigt. Es kann in dieser Zeit der Raum MA269 benutzt werden. Die CoMa geht in dieser Zeit bitte über den Hintereingang in den Westsaal.

Wir haben wieder geöffnet - 16.10.2023

Nachdem die letzten Hindernisse aus dem Weg geräumt wurden, können wir endlich wieder den "Lehrrechnerbereich des Institutes für Mathematik", also den Unix-Pool, für alle Studentinnen und Studenten der Mathematischen Fächer und den hier stattfindenden Lehrveranstaltungen zur Verfügung stellen.

X2Go-Farm wieder erreichbar - 19.07.2023

Aufgrund der totalen Stromabschaltung im Mathematik-Gebäude, war unsere X2Go-Farm nicht mehr erreichbar. Nun wurde diese umgezogen und kann mit einem Unix-Pool-Account wieder benutzt werden. Dafür müssen jedoch andere SSH-Host-Keys verwendet werden. Ausführliche Informationen dazu [hier].

Wiedereröffnungstermin weiterhin unklar - 18.07.2023

Leider steht der Unix-Pool (Lehrrechnerbereich des Institutes für Mathematik) nach einer Wiedereröffnungs-Priorisierung an hinterster Stelle. Somit können wir nur hoffen, das der Betrieb pünktlich mit dem Start des Winter-Semesters 2023/24 wieder aufgenommen werden kann.

Sondersitzung des Mathe-Institutsrates am 28.06.2023

Am 28.06.2023 wird eine Sondersitzung des Institutsrates stattfinden. Dort werden wir (hoffentlich) die von uns benötigten Informationen über den weiteren Betrieb des Mathematik-Gebäudes erhalten.

Gebäudeschließung ab 19.06.2023

Aufgrund der Gebäudeschließung müssen wir den öffentlichen Betrieb des Unix-Pool vorerst einstellen. Durch die weitere Stromabschaltung auf der Ostseite des Institutsgebäudes ist leider auch unsere X2Go-Farm außer Betrieb, wir werden versuchen, Strom und Netzwerk der X2Go-Farm in den nächsten Tagen wieder herzustellen.

Da der Strom auf der Westseite des Gebäudes noch immer vorhanden ist, funktioniert weiterhin der ganze Rest des Unix-Pools:

  • ssh-Zugang über pool.math.tu-berlin.de
  • Web- und Mail-Server
  • jupyterhub-Server mit Python, Julia, Sage u.a.
  • alle Rechnerarbeitsplätze in allen Räumen

In den nächsten Tagen (ab 20.06.23) werden Entscheidungen über den Betrieb des Instituts getroffen, auch über den Unix-Pool mit seinen wichtigen, zentralen Funktionen.

Eine Übersicht ist in der Raumbelegung zu finden.

Raumbelegung

Einige Bereiche des Unix-Pools werden für Lehrveranstaltungen reserviert, damit Kursteilnehmerinnen und -teilnehmern genügend Arbeitsplätze zur Verfügung gestellt werden können. Eine Übersicht über die Raumbelegung finden Sie hier:

Hinweis zu geschlechtergerechter Sprache

Die Redaktion der Seiten des Lehrrechnerbereichs richtet sich nach einer Empfehlung des Rates für Deutsche Rechtschreibung und verzichtet auf Doppelpunkte, Unterstriche und Asterisken bei der geschlechtergerechten Sprache. Die entsprechende Pressemitteilung kann hier eingesehen werden.