Studienfachberatung Mathematik

Allgemeine Informationen zu Modulen

Module sind die Grundbausteine des Studiums. In den mathematischen Bachelorstudiengängen gibt es Pflichtmodule (etwa Analysis I oder Lineare Algebra I+II), die von allen Studierenden belegt werden müssen. Außerhalb des Pflichtbereichs kann aus Modullisten gewählt werden.

Ein Modul umfasst im Regelfall eine einsemestrige Lehrveranstaltung (Vorlesung + zugehörig Übungen und Tutorien) und wird mit einer Prüfung abgeschlossen. In der Mathematik erstrecken sich lediglich die Module Lineare Algebra I+II, Analysis II+III sowie Computerorientierte Mathematik I+II zu Beginn des Bachelorstudiums über zwei Semester. Die Inhalte und der Umfang der Module, aber auch die Prüfungsform werden jeweils in einer Modulbeschreibung festgelegt. Das Verzeichnis aller Modulbeschreibungen der TU Berlin heißt Modultransfersystem (MTS) und ist hier zu finden.

Lehrangebot

Lehrplanung

Langfristige Lehrplanung des Instituts für Mathematik (wird zu Beginn jedes Semesters aktualisiert).

Lehrveranstaltungen

Liste aller mathematischen Lehrveranstaltungen des aktuellen Semesters (inklusive Moses und ISIS-Links).

mehr

Vertiefungsrichtungen

Alle Mathematischen Module sind in der Modulübersicht aufgeführt und in Pflichtmodule, grundlegende Module oder fortgeschrittene Module eingeteilt. Weiterhin sind sie den fünf Studienschwerpunkten „Numerik“, „Differentialgleichungen, Funktionalanalysis, Nichtlineare Optimierung, Modellierung“, „Stochastik und Finanzmathematik“, „Geometrie und Mathematische Physik“ sowie „Diskrete Mathematik und Algebra“ zugeordnet. Wie viele grundlegende oder fortgeschrittene Module im Vertiefungsbereich gewählt werden müssen, ist in den Studienordnungen der Studiengänge festgelegt.

Modulübersicht

Übersicht über alle mathematischen Module mit der Eingruppierung als grundlegendes und fortgeschrittenes Modul in den fünf Studienschwerpunkten.