Studienfachberatung Mathematik

Das Mentoring-Programm für Neuimmatrikulierte

Studieren ist eine neue Lebensphase und kann zu Beginn sehr überwältigend sein.

Um den Neuimmatrikulierten den Start ins Studium etwas einfacher zu gestalten, wurde im Sommer 2017 das Mentoring-Programm für Studienanfänger:innen ins Leben gerufen.
Studierende in höheren Semestern begleiten dabei Neuimmatrikulierte in kleineren Gruppen durch die Anfangsphase des Studiums. Sie helfen bei der Wahl des Nebenfachs, zeigen wo es den besten Kaffee auf dem Campus gibt und stehen mit Rat und Tat zur Seite. Die Mentor:innen sind erste Ansprechpartner bei Problemen rund um den Unialltag.

Mentoring aus Sicht der Mentees

Alle Neuimmatrikulierten der Studiengänge Mathematik, Technomathematik und Wirtschaftsmathematik sind herzlich dazu eingeladen, am Mentoring-Programm teilzunehmen. Das Programm ist keine Pflichtveranstaltung, sondern soll den Teilnehmer:innen eine zusätzliche Starthilfe ins Studium bieten.

Die Mentor:innen sind Studierende mathematischer Studiengänge im höheren Semester und haben (mindestens) alle grundlegende Mathe-Module erfolgreich belegt. Sie sind Ansprechpersonen für Fragen rund um den Studienalltag. Falls sie mal nicht alles beantworten können wissen sie im Zweifelsfall wo man am besten nachfragen kann.
 

Wie melde ich mich an?
Meldet euch bei der Studienfachberatung Mathematik (studber@math.tu-berlin.de).

Was erwartet mich während des Semesters?
Beim ersten Treffen sorgen eure Mentor:innen dafür, dass ihr euch innerhalb der Gruppe kennenlernt. Im weiteren Verlauf organisieren sie weitere Treffen, z.B. einen Spieleabend, einen Besuch der Studicafés oder sie zeigen euch die Mensa. Die Mentor:innen sind das ganze Semester über für euch da, per Email erreichbar und haben immer ein offenes Ohr.

Was wird von mir erwartet?
Sei dabei, hab Spaß, stell alle Fragen, die dir in den Kopf kommen und starte möglichst stolperfrei ins Studium!

Was hab ich davon?
Sich im Studium auf eigene Faust durchzuschlagen kann auf Dauer sehr hart werden. Das Programm hilft dir von Anfang an schnell und unkompliziert Kontakte zu anderen Studierenden zu knüpfen. Das bringt dir zum einen inhaltlich etwas, da du Fragen zum Stoff direkt mit Menschen, die sich evtl. mit den gleichen Problemen beschäftigen, besprechen kannst, und zum anderen organisatorisch, da viele Abläufe ein bisschen Erfahrung benötigen.

Was soll ich machen, wenn ich nicht mehr teilnehmen möchte?
Du schreibst dazu deiner Mentorin oder deinem Mentor eine kurze Nachricht, damit sie oder er Bescheid weiß und dich aus der Kommunikation nehmen kann. Es wäre dabei für das Team hilfreich zu wissen, warum du aussteigst. Bist du für dein Gefühl einfach schon gut in der Uni angekommen, hast vielleicht ein andere Bezugsgruppen, an die du dich mit Fragen und Problemen wenden kannst, oder liegt dir eventuell das Mathestudium nicht und du willst es für dieses Semester sein lassen?

Mentoring als Modul

Das Mentoring-Programm wird im Rahmen eines unbenoteten Moduls mit dem Umfang von 3 LP organisiert. Als Mentor:in kann man dieses in den Wahlbereich einbringen oder sich die Teilnahme als soziales Engagement bestätigen lassen.

 

Wie melde ich mich an?
Sprecht uns direkt in den Sprechstunden der studentischen Studienfachberatung an oder meldet euch per Email bei uns. Wir halten euch dann auf dem Laufenden. Bitte seid nicht verwundert, falls ihr nicht direkt mit Information zugeschüttet werdet. Alles Wichtige bekommt ihr erst ein paar Wochen vor Semesterstart per Email. Falls ihr euch umentscheidet, teilt uns das bitte zeitnah mit.

Was muss ich im Rahmen des Moduls leisten?
Neben der Teilnahme am Einführungsworkshop, bei dem alle wichtigen Fragen geklärt werden, findet in der ersten Woche ein obligatorisches Treffen mit eurer Mentoringgruppe statt. Danach steht euch frei, wie oft ihr euch mit euren Mentees trefft. Des Weiteren solltet ihr auch als Ansprechpartner per Email zur Verfügung stehen. Am Ende des Semesters wird dann nochmal eine Abschlussveranstaltung stattfinden.

Die vollständige Modulbeschreibung findet ihr hier.

Was muss ich können? Gibt es Voraussetzungen?
Neben den in der Modulbeschreibung geforderten Voraussetzungen (Ana I und ein weiteres grundlegendes Modul bestanden), solltet ihr am Einführungsworkshop teilnehmen.

Vor allem solltet ihr natürlich Freude am Umgang mit Erstsemestern mitbringen.

Kann ich mehrfach Mentor:in sein?
Natürlich! Allerdings könnt ihr euch das Modul nur einmal anrechnen lassen.