Luftfahrzeugbau und Leichtbau

Faserverbundleichtbau I

Im Modul Faserverbundleichtbau I werden die Grundlagen der Komposite-Technologie behandelt. Dabei stehen die Faser-Kunststoff-Verbunde (FKV), die im Wesentlichen im Flugzeugbau und Leichtbau zum Einsatz kommen, im Mittelpunkt.

Im Rahmen der Vorlesung werden die theoretischen Grundlagen der FKV-Technologie bezüglich der Eigenschaften und Herstellung der Komponenten (Faser, Matrix, ...) sowie des Verbundes behandelt. Zudem werden zur konstruktiven Auslegung einer Leichtbaustruktur aus FKV die Berechnungsverfahren der Netz- und klassischen Laminattheorie mit schichtweiser Festigkeitsanalyse behandelt. Abschließend werden die in der Anwendung / Normung etablierten Kennwert-Ermittlungsverfahren vorgestellt und an praktischen Beispielen diskutiert.

Die Vorlesung wird durch Übungen ergänzt. Zudem führen die Studierenden in Kleingruppen Projekte durch, bei denen sie selbständig ein Experiment zur Kennwertbestimmung planen, die Prüfkörper herstellen und die Messergebnisse in einem technischen Bericht zusammenfassen und bewerten.

LV-Nummer3534 L 004 (Vorlesung) und 3534 L 001 (Projekt)
Modul-Nummer50268
Turnusjedes Sommersemester
LehrveranstaltungDienstags, 08:30-12:00 Uhr, F129
PrüfungsformPortfolio-Prüfung (Projektbericht (40%)+ Präsentation (20%) + Rücksprache (40%)), Anmeldung über MTS
Sprechstundenach Vereinbarung mit Prof. Trappe, Alexander Krimmer und Tom Blümel

Voraussetzungen

wünschenswert:

  • Analysis
  • Lineare Algebra
  • Differentialgleichungen
  • Statik
  • Festigkeitslehre
  • Werkstofftechnik

 

Ansprechpartner

Prof. Dr.-Ing.

Trappe Volker

volker.trappe@bam.de

+49 30 8104 3386

Einrichtung Luftfahrzeugbau und Leichtbau
Gebäude F
Raum F 125

Dr.-Ing.

Alexander Krimmer

alexander.krimmer@tu-berlin.de

Einrichtung Luftfahrzeugbau und Leichtbau
Gebäude F
Raum F 125
Einrichtung Luftfahrzeugbau und Leichtbau
Gebäude F
Raum F 123