Logistik

Intermodale und urbane Verkehrslogistik

In der Lehrveranstaltung Intermodale und urbane Verkehrslogistik werden die Grundlagen verkehrslogistischer Systeme vermittelt. Die Einführung umfasst die Erläuterung der Verkehrsmittel und -träger, deren Leistungsprofile, Umschlagspunkte und zugrunde liegende Geschäftssysteme. Darauf aufbauend werden Themen wie I&K-Systeme im Verkehr, Sicherheit in internationalen Transportketten, neue Fulfillmentkonzepte und Elektromobilität besprochen.

Im Vordergrund der Veranstaltung steht die Vermittlung von Grundlagenwissen und Problemlösungskompetenzen für verkehrslogistische Fragestellungen in Form von Fallstudien. Die Fallstudie ist dabei eine reale Problemstellung aus der Praxis, die durch Kooperationspartner des Bereichs Logistik in die Lehre einfließt. Sie vertieft dabei aktuelle Themen wie Hafen- und Flughafenlogistik, Bahnverkehre sowie urbanen Transport, kombinierten Verkehr und den Einfluss der fortschreitenden Digitalisierung. Die Studierenden bearbeiten die Fallstudie in Gruppen und präsentieren in der Veranstaltung ihre Lösung.

Die Veranstaltung ist in Blöcke gegliedert und wird gemeinsam von Prof. Dr.-Ing. Frank Straube und Prof. Dr. Sebastian Jürgens gehalten, unterstützt durch wissenschaftliche Mitarbeitende des Bereichs Logistik.

Die Kommunikation und Bereitstellung der Unterlagen erfolgt über den zugehörigen ISIS-Kurs - der Kursname sowie Einschreibeschlüssel wird in der Infoveranstaltung des Fachgebiets Logistik bekanntgegeben. 

Veranstaltungsdetails

Die Modulbeschreibung mit Informationen zum Arbeitsaufwand sowie zur Art der Prüfung und Benotung finden Sie hier.
Lehrveranstaltungsnummer73 110 L 1620
VeranstaltungszeiteneitMontag, 12 - 16 Uhr
RaumH 1012
SpracheDeutsch
AnsprechpartnerStephanie Ihlenburg, M.Sc.

Anmeldung

Für die Teilnahme an der Veranstaltung ist eine Anmeldung via QISPOS bzw. beim Prüfungsamt erforderlich. Zusätzlich erfolgt eine Anmeldung im zugehörigen ISIS-Kurs (siehe oben).

Unterlagen und aktuelle Informationen werden über den zugehörigen ISIS-Kurs kommuniziert. Das Passwort für den Kurs erhalten sie in der Infoveranstaltung. 

Die Veranstaltung ist auf 30 Studierende begrenzt.