Literaturwissenschaft mit dem Schwerpunkt Literatur und Wissenschaft

Abschlussarbeiten

Hier finden Sie die Themenliste Abschlussarbeiten am Fachgebiet Literaturwissenschaften zu dem Masterstudiengang Geschichte und Kultur der Wissenschaft und Technik (GKWT), Studienschwerpunkt Kulturen des Wissens (2022 ausgelaufen) und zu dem Masterstudiengang Theorie und Geschichte der Wissenschaft und Technik (TGWT), Studienrichtung Literaturwissenschaft:

Masterarbeiten

Sven MesserschmidtKlecksographische Untersuchungen - Ein wissensgeschichtlicher Vergleich von Justinus Kerners "Hadesbildern" und Hermann Rorschachs "Psychodiagnostik" (2014)
Gregor HalfmannNomadische Wissenschaft und Königswissenschaft. Schichten der Ozeanographie (1950-1970) (2014)
Sarah JäkelAus Leichen geboren? Eine biopolitische Analyse der Debatte um hirntote Schwangere am Beispiel des „Erlanger Falls“ (2015)
Hendrik RohlingAus der Ordnung. Zur Poetologie des Monströsen bei Edgar Allan Poe (2015)
Jenny FadranskiWhy do we want to speak with machines? (2018)
Manuel SchellhardtScience und fiction in Stanley Kubricks "2001. Odyssee im Weltraum" (2018)
Sarah ScheidmantelVibratology. The invention of a technology between medical and domestic use (2018)
Johanna EichenauerDie Welt in Formen und Zeichen. Abstraktion im Kontext anthropologischer und ästhetischer Überlegungen bei Wilhelm Worringer und Max Bense (2019)
Nils SteenbockWie künstliche Intelligenz Sprache verändert - Textroboter im Journalismus (2019)
Elena MeshkovaSprache der Mimik und Lesbarkeit des Gesichts. Das Facial Action Coding System (FACS) in der Geschichte der Emotionsforschung (2019)
Alexander ValeriusDer Lehrstuhl Feder an der TH Berlin: Ein Akteur nationalsozialistischer Stadtplanung und Raumforschung (2019) (Technikgeschichte)
Alexander SoytekDiskurs und Information. Foucaults Exzerpte zur Informationstheorie, 1948-1970 (2019)
Juliane RettschlagArtificial companions? Grey Walters kybernetische Schildkröten (2019)
Holle Barbara ZozKörperpolitiken. Syphilis in sozialhygienischen Filmen der Weimarer Republik (2020)
Niklas Jurij PlessingBig Data, Macht, Subjekt. Zur Aktualität der Machtanalyse Michel Foucaults (2020)
Sophia Cäcilie SchaltWühlen im blinden Fleck. Eine Studie zur Denkfigur des Beobachters am Beispiel von Franz Kafkas Erzählung „Der Bau“ (2020)
Teona GurgenadzeVoice-over. Zum Einsatz der Stimme in Chantal Akermans Filmen "News From Home" (1976) und "Là-bas" (2006) (2022)
Hannah SchreinerDie 'Neue Frau" in der Weimarer Republik. Modeideal oder emanzipatorisches Phänomen? (2022)
Rabea-Lorina DehningNachhaltig bis in den Tod. Der Einfluss von Technologien auf Praktiken der Bestattung (2022)
Aske Teis WiborgPlanetarisches Bewußtsein und Raumschiff Erde. Zur Konzeption des Irdischen im Weltraumzeitalter (2023)
Lena KastenÜber Stock und Stein. Das Irren in Samuel Becketts „Molloy“ (2023)
Karl CinklOffenes Prinzip. Vom erweiterten Funktionalismus in der Produktgestaltung der DDR und BRD der 1970er/1980er Jahre über Open Source bis zu zukünftigen Produktentwicklungen für den Tech Solution Provider IAV (2023)
Katrin WernerKünstliche Kreaturen. Das Monströse als Denkfigur in Mary Shelleys „Frankenstein“ (1818) und Alex Garlands „Ex Machina“ (2015) (2023)

Bachelorarbeiten

Gülçin Taşar Analyse des Wandels der Buchbranche im Zeitalter der Digitalisierung im Hinblick auf Änderungen der Wertschöpfungsstruktur durch E-Books und Self-Publishing (2018) (Fakultät IV)
Lukas SonnabendNiklas Luhmanns soziologische Theorie der Kunst (2020) (HU Berlin)