Kommunikationswissenschaft
ENUnfortunately the webpage is not available in the language you have selected.
Kommunikationswissenschaft

Lehrveranstaltungen von Dr. Markus Brückl

Sommersemester 2021

Seminar: Akustische Grundlagen der Sprachübertragung (BA-KulT SK 4)

Inhalt: Elementares zur Akustik der lautsprachlichen Kommunikation – Akustik für Sprechwissenschftler.

Themen:

  • Grundbegriffe der Akustik
  • Was hat Akustik mit Sprache zu tun?
  • Signale und Systeme
  • Filter
  • Spektralanalyse
  • akustische Modelle der Sprachproduktion

Aufgaben: Die Teilnehmer bekommen Übungsaufgaben zu jedem Thema. Diese sind selbstständig zu lösen. Nach einer Woche wird im ISIS eine Musterlösung bereitgestellt.

Noten: Am Ende der Veranstaltung findet eine Klausur statt. Der Test enthält Fragen zu allen Themen der Veranstaltung. Die Abschlussnote ergibt sich aus dem Test.

Anwesenheit (zu Zeiten ohne Kontaktbeschränkung!!): Eine Anwesenheit ist – außer zum Abschlusstest – nicht zwingend erforderlich. Die Aufgaben können auch außerhalb der Seminarzeit bearbeitet werden. Es ist aber durchaus sinnvoll, zu den Seminarterminen anwesend zu sein, um Fragen zu stellen, Antworten zu bekommen usw., denn gemeinsam lernt es sich meist leichter als allein.

Seminar: Angewandte Aspekte der Sprachsignalanalyse (BA-KulT SK 5)

Ziele:

  • Umgang mit einer Sprachanalyse-Software (Praat)
  • Durchführung von Messungen mit Praat
  • Automatisierung von Messungen mit Praat-Skripten

Form:

  • Vorträge des Dozenten
  • Übungen

Themen:

  • Annotation & Messungen im Zeitbereich
  • Formanten & Messungen im Frequenzbereich
  • Grundfrequenz, Intonation & Stimmanalyse
  • Einführung in das Skripte-Schreiben
  • Erstellung eines Hör-Experiments

Anforderungen:

  • 3 LP (ca. 90h Arbeitsaufwand)
  • die Modul- und damit Semiarleistungsbewertung erfolgt über eine "Portfolio-Prüfung", prüfungsäquivalente Studienleitstung ist hier die Bearbeitung von Aufgaben

Seminar: Empirische Methoden in der Analyse mündlicher Kommunikation (MA-SK 4b)

Ziel: praxisorientierte Vermittlung der Grundlagen wissenschaftlichen Arbeitens im Gebiet der lautsprachlichen Kommunikation

Inhalte:

  • Einführung in die theoretischen Grundlagen empirischer Forschung und der Versuchsplanung
  • Planung und Durchführung einer eigenen Untersuchung lautsprachlicher Kommunikation, inkl. ...
    • Erläuterung ausgewählter statistischer Verfahren
    • Einführung in die Statistiksoftware bzw. -Sprache
    • R (mit Rcmdr und/oder RStudio)
    • Einführung in das Redeverarbeitungsprogramm Praat - Verfassen eines Forschungsberichts

Anforderungen:

  • 4 LP (ca. 120h Arbeitsaufwand)
  • Portfolio-Prüfung, "prüfungsäquivalente Studienleistung" ist hier ein (Gruppen-) Bericht über die eigene Untersuchung im Format (kurzer) wissenschaftlicher Artikel (max. 10 A4-Seiten)

Seminar: Forensische Sprecherbeurteilung (MA-SK 5b)

Ziele:

  • Vermittlung grundlegender Kenntnis forensischer Besonderheiten und spezieller Probleme und
  • Anwendung phonetischer bzw. die Sprechforschung betreffender Kenntnisse im forensischen Bereich durch
  • Literaturstudium und praktisches Üben an konkreten Aufgaben / am konkreten Fallbeispiel.

Inhalt:

  • Einführung in das Anwendungsfeld der forensischen Phonetik
  • Diskussion und Anwendung ausgewählter Methoden
  • Erstellung eines Gutachtens

Anforderungen:

  • 4 LP (ca. 120h Arbeitsaufwand)
  • die Modul- und damit Semiarleistungsbewertung erfolgt über eine "Portfolio-Prüfung", die prüfungsäquivalente Studienleitstung ist hier ein schriftlicher Bericht im Gutachten-Stil, ca. 10 DIN-A4-Seiten im Umfang