Kunstgeschichte der Moderne

Merten Lagatz

Aktuelles

Publikation

Beute. Ein Bildatlas zu Kunstraub und Kulturerbe

herausgegeben von Merten Lagatz, Bénédicte Savoy und Philippa Sissis, unter Mitarbeit von Simon Lindner, Matthes & Seitz, Berlin 2021, 389 Seiten.

Zur Person

Forschungs- und Lehrinteressen

  • Kunst seit den 1960er Jahren
  • Museums- und Ausstellungsgeschichte
  • pop/subkulturelle Bildproduktion und -rezeption
  • queer worldmaking

Vita

Studium Kunstwissenschaft/Museum, Theaterwissenschaften, Neuere deutsche Literatur

2017 bis 2020
Koordination der Forschungsgruppe translocations

2014 bis 2017
Studentischer Mitarbeiter am Fachgebiet und in dem TOPOI geförderten Forschungsprojekt Museumsvisionen

Publikationen

2021
Merten Lagatz / Bénédicte Savoy / Philippa Sissis (Hg.), Beute. Ein Bildatlas zu Kunstraub und Kulturerbe, Berlin 2021.

2016
Conference-Report „Art History for Artists“ (TU Berlin, Juli 2016), in: Punctum, 2(1) (2016), S. 92–93.

2015
Art. zu Otto Knigge / Max Michael / Friedrich Schwörer, in: France Nerlich / Bénédicte Savoy (Hg.), Pariser Lehrjahre. Ein Lexikon zur Ausbildung deutscher Maler in der französischen Hauptstadt, Bd. 2 1844-1870, Berlin / Boston 2015.

Deutsche Museumskonkurrenzen im ausgehenden 19. Jahrhundert, in: Nikolaus Bernau / Hans-Dieter Nägelke / Bénédicte Savoy (Hg.), Museumsvisionen. Der Wettbewerb zur Erweiterung der Berliner Museumsinsel 1883/84, Kiel 2015, S. 69-76.

Art. zu Karl Junker / „Capitolium Germanicum“ / Hubert Stier, in: Nikolaus Bernau / Hans-Dieter Nägelke / Bénédicte Savoy (Hg.), Museumsvisionen. Der Wettbewerb zur Erweiterung der Berliner Museumsinsel 1883/84, Kiel 2015.