Kunstgeschichte der Moderne

Malina Lauterbach

Zur Person

Forschungsschwerpunkte

  • Forschung und Wissensproduktion in der zeitgenössischen Kunst
  • Geologie als ästhetische Praxis
  • Ausstellungen im Kontext postkolonialer Kritik

Vita

Seit November 2021
Koordination in dem von der Berlin University Alliance geförderten Projekt "Oxford-Berlin Initiative on Museums as Spaces of Social Cohesion and Conflict"

2020-2021
Koordinatorin in dem von der Berlin University Alliance geförderten Projekt "Research Network: Colonial Collections in Berlin Universities"

2016-2020
MA Kuratieren und Kritik, Staatliche Hochschule für Bildende Künste Städelschule und Goethe Universität, Frankfurt am Main

2014–2016
studentische Hilfskraft am Fachgebiet Kunstgeschichte der Moderne 

2013-2016
BA Kunstgeschichte, Technische Universität Berlin