Technische Universität Berlin

Vordenkerin für die Klimaforschung

Die Klimaforschung auf ein neues Level heben – das ist das Ziel des geplanten neuen Klimaforschungsinstituts, das die TU Berlin gemeinsam mit ihren Partner*innen aus der Berlin und Brandenburg gründet. Hier sollen Wissenschaftler*innen der unterschiedlichsten Disziplinen zusammenarbeiten und neue Handlungsfelder erschließen.

Zentrale Ansprechpartnerin für die Klimaforschung

„In Sachen Klima muss gehandelt werden“, so Prof. Dr. Christian Thomsen, Präsident der TU Berlin, „und wer kann das besser, freier und innovativer als eine Universität?“ Die Wissenschaft habe jetzt die Chance, ihre Expertise in den notwendigen Veränderungsprozess einzubringen, müsse sich aber auch Gehör verschaffen, insbesondere bei der Politik. Um diesen Anspruch zu untermauern, plant die TU Berlin mit weiteren Berliner und Potsdamer Wissenschaftsinstitutionen sowie der Universität Potsdam ein neues, interdisziplinäres Forschungszentrum zum Klimawandel. 

Die TU Berlin verfügt über zahlreiche Fachgebiete, die dazu beitragen können, einen breiten, gemeinsamen Forschungsrahmen „Klima“ zu schaffen, angefangen bei der Transformation des Energiesystems über neue Formen der Mobilität bis hin zur klimagerechten Stadtentwicklung und nachhaltigem Bauen. Gemeinsam mit Berliner Partner*innen und ihren Stärken in der Biodiversität oder den Gesundheitswissenschaften sowie der Nähe zur Universität Potsdam und zum Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung, dem Deutschen Geoforschungszentrum und dem Institut für transformative Nachhaltigkeitsforschung sind die Voraussetzungen für so ein Institut in der Region Berlin/Brandenburg auch international betrachtet einzigartig. 

Einmaliges Reallabor

Die Metropole Berlin und das wenig bewohnte Brandenburg bieten den Wissenschaftler*innen ein einmaliges Reallabor, in dem vereintes Forschungswissen von regionalen und globalen Partner*innen in Lösungen für die Praxis überführt werden kann. Ein erstes Treffen des 2019 gegründeten „Berliner Arbeitskreises Klimawandel“ im Beisein des Regierenden Bürgermeisters Michael Müller hat bereits im Herbst 2019 stattgefunden, ein weiteres ist im Frühjahr 2020 geplant. Organisatorisch will sich das Klimainstitut an dem Beispiel Einstein Center Digital Future (ECDF) orientieren, das in Form eines neuartigen Public-Private Partnership gegründet wurde. Aktuell ist man auf der Suche nach Stiftern für neue Professuren am Klima-Institut. Noch in diesem Jahr sollen die Aktivitäten in einem Antrag für ein Einstein-Zentrum münden. Ein potenzieller Name ist schon angedacht: „Einstein Center Climate Change“.

Kontakt

Dr. Anita Dame
Geschäftsstellenleitung
Climate Change Initiative 
Tel +49 (0)30 31422394
Fax +49 (0)171 8490685
E-Mail anita.dame(at)tu-berlin.de