Internationales
Mehrere aufblasbare Globusse © Dominic Simon
Referat Transnationale Bildung und Internationaler Wissenstransfer

Was wir machen

Das Referat Transnationale Bildung und Internationaler Wissenstransfer koordiniert und berät zur Etablierung von TU-eigenen Bildungsangeboten im Ausland und der Internationalisierung von universitärer Weiterbildung allgemein im Kontext der internationalen Fachkräftequalifizierung.

In diesem Kontext unterstützt das Referat bei der Konzeptionierung und Vernetzung mit universitären und außeruniversitären Partnern besonders in der MENA Region bzw. dem Globalen Süden.  Mitarbeitende und Fachgebiete der TU Berlin erhalten Unterstützung bei der Einwerbung von Drittmitteln sowie eine Beratung bezüglich Qualitätssicherung und Prozesse bei der Etablierung neuer Projekte und ihrer Durchführung.

Im Kern fokussiert sich das Referat INT TNB auf folgende Themenschwerpunkte:

  • Transnationale Bildung (Studienangebote im Ausland) mit dem Ziel einen Beitrag zur Angebotsvielfalt und Qualitätssteigerung tertiärer Bildung. Im Mittelpunkt stehen hier zunächst die Entwicklung von Folgekonzepten für das Zentralinstitut El Gouna und das Zentrum für internationale interkulturelle Kommunikation.
  • Internationale Fachkräftequalifikation (Weiterbildung weltweit) im Kontext der internationalen Fachkräftequalifizierung.
  • Internationaler Wissenstransfer mit dem Ziel des Capacity Buildings für und mit außeruniversitären Partnern.
  • Scholars at Risk mit Schwerpunkt von Weiterbildung als Integrationsperspektive für AkademikerInnen aus und in Konfliktregionen.

Kontakt

Referat Transnationale Bildung und Internationaler Wissenstranfer

tnb@tu-berlin.de

Aktuelles

Flagge der Ukraine vor dem TU-Hauptgebäude © Felix Noak

#StandWithUkraine

Die TU Berlin verurteilt die Aggression Russlands, die sich im kriegerischen und völkerrechtswidrigen Angriff der russischen Regierung auf die Ukraine zeigt. Die Universität ist durch wissenschaftliche Kooperationen mit der Ukraine verbunden und in Gedanken bei ihren Kolleg*innen sowie den Menschen des Landes.
Die TU Berlin hat den Hilfsfonds „Berlin-Ukraine“ eingerichtet, mit dem ukrainische Wissenschaftler*innen und Student*innen direkt gefördert werden sollen.

© Philipp Arnoldt

Bridge IT

Für Scholars at Risk, das heißt durch Krisen gefährdete Wissenschaftler*innen, wurde im Jahr 2022 das Betreuungsprogramm „Bridge IT“ ins Leben gerufen, das Sprach-, Arbeitsmarktintegrations- und Promotionsvorbereitungskurse umfasst. Die Koordination dieses und des gesamten INTEGRA-Programms übernimmt das neugegründete Referat Transnationale Bildung und Internationaler Wissenstransfer (INT TNB) innerhalb der Abteilung Internationales.

Blick auf ein Gebäude auf dem Campus El Gouna © Michael Asaad

Zentralinstitut El Gouna

Die besonderen Herausforderungen der Region des Mittleren beziehungsweise Nahen Ostens und Nordafrikas sind Basis sowohl der Studiengänge als auch der am „Campus El Gouna“ der TU Berlin angesiedelten Forschungsprojekte. Dazu gehören besonders die Erschließung und Gestaltung neuer Flächen als Lebensräume als auch eine ausreichende Wasser- und Energieversorgung.

Team

Christina Stahlbock

Referatsleitung

stahlbock@tu-berlin.de

+49 30 314-29906

Raum KAI 3122

Krystyna Schneider

Projektkoordination Drittmittelprojekte TNB

krystyna.schneider@tu-berlin.de

+49 30 314-29905

Raum KAI 3120

Ina Hohenhaus

Betreuung von Geförderten, Finanzen, Abwicklung ZIEG

ina.hohenhaus@tu-berlin.de

+49 30 314-26956

Raum KAI 3119

Daniel Tippmann

Projektkoordination Drittmittelprojekte TNB

daniel.tippmann@tu-berlin.de

+49 30 314-24108

Raum KAI 3118

Claudia Mund

Referentin Kommunikation, Netzwerke und Events

claudia.mund@tu-berlin.de

+49 30 314-26958

Raum KAI 3118

Agnieszka Zielinska

Projektkoordination Scholars at Risk

agnieszka.zielinska@tu-berlin.de

+49 30 314-25494

Raum KAI 3120

Adresse

Referat Transnationale Bildung und Internationaler Wissenstranfer

tnb@tu-berlin.de

Sekretariat KAI 3-1
Adresse Kaiserin-Augusta-Allee 104-106
10553 Berlin