Internationales

Aufenthaltserlaubnis

Personen, die weder Staatsangehörige eines EU- noch eines EWR-Landes sind und länger als 3 Monate in Deutschland wohnen, müssen eine Aufenthaltserlaubnis beantragen (falls sie nicht schon im Besitz eines Visums für die gesamte Laufzeit ihres Aufenthalts sind). Dies gilt also für diejenigen, die vor der Einreise ein Bewerbervisum beantragt haben, das nach 3 Monaten abläuft, als auch für jene, die auf Grund ihrer Nationalität kein Visum zur Einreise benötigten. Die Aufenthaltserlaubnis muss dann innerhalb der ersten 3 Monate nach Ankunft in Deutschland direkt über die Ausländerbehörde beantragt werden.

Bei Fragen dazu können Sie unsere Kolleg*innen von der Beratung internationaler Studierender mit Abschlussziel (dort wird auch eine Beratung zur Aufenthaltserlaubnis angeboten) in deren Sprechstunden kontaktieren oder eine E-Mail an binstud(at)international.tu-berlin.de senden.

Studierende müssen die  Aufenthaltserlaubnis zum Studium  beantragen.
Dafür benötigen sie die folgenden Dokumente:

  • Gültiger Pass
  • 1 aktuelles biometrisches Foto
    35mm x 45mm, Frontalaufnahme mit neutralem Gesichtsausdruck und geschlossenem Mund gerade in die Kamera blickend, heller Hintergrund
  • Formular "Antrag auf Erteilung eines Aufenthaltstitels" (in diversen Sprachen erhältlich)
    Nur bei erstmaliger Beantragung erforderlich.
  • Lebensunterhaltsnachweis (Bescheinigung über die Mittel mit denen Du deinen Aufenthalt in Deutschland bestreitest)
    • bei erstmaliger Erteilung: zum Beispiel Sperrkonto bei einer deutschen Bank über 10.032,00 Euro / Verpflichtungserklärung auf amtlichem Vordruck / Stipendienbescheinigung / notariell beglaubigte Erklärung der Eltern, für die Dauer des Studiums den Lebensunterhalt zu sichern mit Nachweisen über das Einkommen der Eltern in den letzten sechs Monaten
    • bei Verlängerung: Kontoauszüge der letzten sechs Monate
  • Krankenversicherung
    Der Nachweis eines gesicherten Lebensunterhalts umfasst auch einen ausreichenden Krankenversicherungsschutz. In Deutschland gesetzlich Krankenversicherte sind ausreichend versichert. Privat Krankenversicherte müssen auf Art und Umfang ihrer Krankenversicherung achten. Für mehr Informationen dazu bitte das Merkblatt lesen.
  • Immatrikulationsbescheinigung oder bedingte Zulassung
    (aus dem tuPORT Konto runterzuladen)
  • Nachweis über den Hauptwohnsitz in Berlin oder
    • Mietvertrag und Einzugsbestätigung des Vermieters

Als Gastwissenschaftler*in benötigen Sie darüber hinaus folgende Dokumente:

  • Arbeitsvertrag oder Aufnahmevereinbarung mit der TU Berlin

WICHTIG: Buchen Sie einen TERMIN für die Beantragung Ihrer Aufenthaltserlaubnis oder deren Verlängerung

May Said / Yani Carmen Zegarra Jara

Studentische Beratung internationaler Studierender mit Abschlussziel, Beratung Visum & Aufenthaltserlaubnis für Studierende

binstud@international.tu-berlin.de

+49 (0)30 314-24359

Raum H 0051
SprechstundenMo., Di. und Do. 9.30 - 12.30 Uhr und 13.30 - 16.30 Uhr
HinweisMomentan findet die Sprechstunde nur telefonisch statt.

Beantragung einer Aufenthaltserlaubnis über die Ausländerbehörde:

Dienststelle der Ausländerbehörde für Studierende

Adresse Keplerstraße 2
10589 Berlin
Montag bis Freitagnur mit Termin
Wichtig!Wenn alle Unterlagen komplett eingereicht werden, könnt Ihr die Aufenthaltserlaubnis direkt mitnehmen!