Integrierte Modellierung energieeffizienter Fahrzeugantriebsstränge

Lehre im Hybrid-Format

Das Modul Thermodynamiksimulation von Fahrzeugantrieben findet bis auf Weiteres nur noch in den Sommersemestern statt. Sowohl die Vorlesung als auch die Übung werden im Hybrid-Format angeboten. Das heißt es gibt Präsenzveranstaltungen, an denen gleichzeitig per Videokonferenz von überall aus teilgenommen werden kann. Wir nutzen dazu aktuell Zoom, planen aber den Umstieg auf BigBlueButton. Die Bereitstellung von Materialien erfolgt, wie üblichm per ISIS.

Für die Übungen ist ein Computer mit einer Matlab-Installation nötig. Diese kann durch den Campusvertrag der TU-Berlin bezogen werden. Informationen dazu gibt es hier. Es werden außer Simulink keine weiteren Zusatzpakete benötigt.

Informationen zum Sommersemester 2022

 TermineRaumDozent:inWeiteres
Vorlesung:Donnerstag 14:15 Uhr - 15:45 UhrCAR-B104 & onlineProf. Clemens BietISIS-Kurs
Übung:Freitag 14:15 Uhr - 15:45 UhrCAR-B104 & onlineSören KrebsModulbeschreibung

Inhalt der Lehrveranstaltung

Bei der Entwicklung und Optimierung von Fahrzeugantrieben stellt die Simulation ein inzwischen unentbehrliches Werkzeug dar. Mithilfe der Simulation kann eine sichere Bewertung von Konzepten in frühen Phasen der Produktentwicklung erfolgen, sodass Fehlentwicklungen frühzeitig erkannt werden. Für Optimierungsaufgaben kann der Einfluss verschiedener Parameter untersucht werden und damit Zeit am Versuchsstand verkürzt, wenn auch nicht ersetzt werden. In der Veranstaltungen wird die Modellierung von Brennstoffzellensystemen und Verbrennungsmotoren behandelt.

Die Übung dient zur Vertiefung der in der Vorlesung erworbenen Kenntnisse. Ziel ist es, die Modelle der jeweiligen Energiewandler schrittweise in Matlab/Simulink zu erstellen, um anschließend die ablaufenden thermodynamischen Vorgänge näher untersuchen zu können. Es wird eine Einführung in Matlab/Simulink.