ENUnfortunately the webpage is not available in the language you have selected.
Industrielle Informationstechnik

Grundlagen der Industriellen Informationstechnik (GIIT)

1. Modulbeschreibung

Studierende lernen, die Potenziale und Techniken informationstechnischer Lösungen im industriellen Umfeld einzuschätzen und die Lösungen zielorientiert zu nutzen. Die Studierenden verfügen nach erfolgreichem Bestehen des Moduls über folgende

Kenntnisse:

  • Informationstechnische Unterstützung von Produktentwicklungsprozessen 
  • Informationstechnische Unterstützung der Produktionssteuerung
  • Kooperation in der Entwicklungszusammenarbeit
  • Zusammenspiel der Systemlandschaft in Produktentwicklungsprozessen

Fertigkeiten:

  • Anwendung spezifischer Einsatzmöglichkeiten grundlegender Informationstechnik zur Lösung ingenieurwissenschaftlicher Problemstellungen
  • Umsetzung von Methoden zur unternehmensweiten Integration von informationstechnischen Systemen entlang der Wertschöpfungskette

Kompetenzen:

  • Befähigung zur Auswahl und Beurteilung verschiedener informationstechnischer Systeme in Produktentwicklungsprozessen
  • Beurteilung der Effizienz der einzelnen Systeme und deren Zusammenspiel in der Systemlandschaft von Unternehmen
  • Verständnis und Fähigkeit, Informationsmodelle für einen Anwendungsbereich zu entwickeln Fachkompetenz:

60% Methodenkompetenz: 15% Systemkompetenz: 15% Sozialkompetenz: 10%

2. Modulbestandteile

Modulbestandteile A: GIIT als eigenständiges Modul

LehrveranstaltungenLV-ArtLPSWSP/W/WPSemester
Grundlagen der Industriellen InformationstechnikLV32PSommer
Grundlagen der Industriellen InformationstechnikUE32PSommer

Benotung: Jeder Teil mit 50%

Modulbestandteile B: Kombimodul Fabrikbetrieb und IIT

LehrveranstaltungenLV-ArtLPSWSP/W/WPSemester
Grundlagen der Industriellen InformationstechnikLV22PSommer
Grundlagen des FabrikbetriebsLV22PWinter
Methoden der Industriellen InformationstechnikUE22WPSommer
Methoden des FabrikbetriebsUE22WPWinter

Benotung: Jeder Teil mit 33,33%


Bei Fragen zur Anmeldung des Kombi-Moduls bzw. zur Prüfung Fabrikbetrieb und Industrielle Informationstechnik wenden Sie sich bitte an das zuständige Fachgebiet: FG Montagetechnik und Fabrikbetrieb (Herr Solmaz)


=> Summe der Leistungspunkte: 180h = 6 LP (1 LP entspricht 30 Arbeitsstunden)

3. Inhalt

Es werden die notwendigen Fachkenntnisse im Rahmen der Vorlesung vermittelt sowie die so erlernten Inhalte in praxisnahen Übungen vertieft. Themenkomplexe des Moduls sind die Informationstechnischen Unterstützungen von Produktentwicklungsprozessen, die Kooperation in der Entwicklungszusammenarbeit sowie das Zusammenspiel der Systemlandschaft in Produktentwicklungsprozessen. Durch die Bearbeitung von industrienahen Problemstellungen im Rahmen der Übung werden Kenntnisse in einschlägigen Systemen und Applikationen für konkrete Anwendungsfälle erlangt.

Erklärvideo hinsichtlich der Unterschiede:

Bitte beachten Sie: Sobald Sie sich das Video ansehen, werden Informationen darüber an Youtube/Google übermittelt. Weitere Informationen dazu finden Sie unter Google Privacy.

4. Ziele

Die Studierenden sollen einen Überblick über grundlegende informationstechnische Lösungen und Methoden im industriellen Umfeld, die für die Entwicklung von Produkten und Systemen benötigten werden, erlernen und diese zielorientiert einsetzen können. Die Betrachtung von Methoden zur unternehmensweiten Integration informationstechnischer Systemen entlang der Wertschöpfungskette ist ein weiteres Lernziel.

5. Zielgruppe

Geeignete Studiengänge:

  • Maschinenbau und Produktionstechnik
  • Informationstechnik im Maschinenwesen
  • Wirtschaftsingenieurwesen
  • Physikalische Ingenieurswissenschaft

Modul steht allen anderen Hörern offen

6. Voraussetzungen

obligatorische Voraussetzungen: keine

wünschenswerte Voraussetzungen: Kenntnisse über Systemlandschaft von Produktentstehungsprozessen in Unternehmen

7. Vorlesungstermine

Vorlesung:

Zeit:

Die Vorlesung findet nur im Sommersemester statt, immer dienstags 10:00 - 12:00 Uhr.

1. Vorlesungstermin: 19.04.2022

Die Aufnahmen der Vorlesungs-Streams vom SoSe 2022 sind im zugehörigen ISIS-Kurs zu finden (s. Quicklinks oben)

Raum:

PTZ S001 / Online (s. Twitch-Link oben)

 

Übung:

Zeit:

Siehe Kursbeschreibung im ISIS.

Ort:

VELC PTZ 514 / Online

8. Anmeldung

Registrierung für die Übung (über ISIS):

s. Quicklinks oben

Anmeldung für die Prüfung (über MOSES):

bis 30.04.2022

9. Prüfungsmodalitäten

Portfolioprüfung

Teilleistungen:

  • 1x E-Test
  • 1x Übung

E-Test:

Termin: 05.08.2022 | 12:00 - 19:30 (es gibt mehrere Slots, weitere Informationen im ISIS Kurs)

Ort: MA 241

 

Dozent

Prof. Dr.-Ing.

Rainer Stark

Fachgebietsleiter

rainer.stark@tu-berlin.de

+49 (0)30 314 25414

Raum PTZ 502

Ansprechpartnerin

Lisa Hagedorn

Leitung der Lehre IIT | Wissenschaftliche Mitarbeiterin

lisa.hagedorn@tu-berlin.de

+49 (0)30 314 25419

Raum PTZ 527