Industrielle Informationstechnik
PERMA - Plattform zur Effizienten Ressourcenauslastung in der Möbel- und Austattungsindustrie

Projekt-Beschreibung

Knapper werdende Rohstoffvorkommen führen zu einem gegenwärtigen Wandel im Umweltbewusstsein. Demgegenüber erhöht sich der Materialbedarf in der Möbelindustrie aufgrund steigender Flexibilitätsanforderungen durch sich schnell ändernde Formen der Büroorganisation wie Co-Working und Open-Space. Auch in anderen Branchen, wie dem Ausstellungs-, Messe- und Kulissenbau, ist die Nutzungsdauer der verwendeten Ausstattungen deutlich kürzer als die eigentliche Lebensdauer.

Zielstellung:

Durch frühzeitiges Eingreifen in Design- und Planungsprozesse werden Produkte geschaffen, deren Grundkonzeption eine erhöhte Nutzungs- und Lebensdauer in kreislauforientierten Geschäftsmodellen bedient.

Herausforderungen:

Zur Optimierung der Rohstoffeffizienz im Sinne einer ganzheitlichen Wieder- und Weiternutzung entwickelt das Projektkonsortium „PERMA“ eine offene Produkt- und Rohstoffplattform. Basierend auf dem Drei-Säulen-Modell zur Nachhaltigkeit – ökonomisch, ökologisch und sozial – werden innovative Geschäftsmodelle erarbeitet. Der Einsatz umweltschonender Materialien und eine im Produktdesign integrierte Modularität sowie herstellerübergreifende Kompatibilität eröffnen neuartige Produktlebenszyklen.

Es gilt dabei vorhandene Geschäftsmodelle zu erweitern und die kurzlebigen Produktnutzung aufzubrechen und diese in einen Nutzungskreislauf über mehrere Perioden zu integieren.

Lösungen:

Innerhalb des Nutzungskonzepts werden Fertigungsmerkmale und -kriterien erhoben, mit denen Wiederver­wendungsparameter definiert werden. Sowohl neue als auch gebrauchte Möbel und Materialkomponenten diverser Akteurinnen und Akteure in der Möbel- und Ausstattungsindustrie können so mit entsprechender Parametrisierung ihrer Produkt- und Qualitätsmerkmale über die Plattform zur Weiternutzung bereitgestellt werden.

Das Forschungsprojekt beschränkt sich aufgrund des hohen Entwicklungsaufwandes dabei auf die Entwicklung einer funktionalen, aber einfachen Plattform, welche durch die Unternehmen weiterführend ausgebaut werden.

Erste Ergebnisse:

Hier können erste Forschungsergebnisse/-Konzepte schriftlich erklärt werden.

 

Ansprechpartnerinnen

Lisa Hagedorn

Leitung der Lehre IIT | Wissenschaftliche Mitarbeiterin

lisa.hagedorn@tu-berlin.de

+49 (0)30 314 25419

Einrichtung Industrielle Informationstechnik
Sekretariat PTZ 4
Gebäude Produktionstechnisches Zentrum (PTZ)
Raum PTZ 527
Adresse Pascalstraße 08. SE
10587 Berlin

Laufzeit

Juli 2019 - Juli 2022

Fördermittelgeber