Institut für Philosophie, Literatur-, Wissenschafts- und Technikgeschichte

Hinweise zum Studienbereich Wissenschaftsgeschichte

Die folgenden Absätze sollen Ihnen den Einstieg in das wissenschaftshistorische Arbeiten erleichtern und es sei angeraten, sich gleich zu Beginn des Studiums mit möglichst vielen der hier angegebenen Forschungswerkzeuge vertraut zu machen. Die investierte Zeit erhält man in vielfachem Maße bei der Erstellung von Essays, Haus- und Abschlussarbeiten oder später auch bei eigenen Forschungsvorhaben zurück.

Natürlich erhebt diese Zusammenstellung, weder was die Kategorien, noch was die angeführten Beispiele betrifft, Anspruch auf Vollständigkeit. Für spezifische, inhaltliche Fragen wenden Sie sich bitte an Ihre Dozierenden und sollte Ihnen etwas in Ihrer eigenen Arbeitserfahrung als außerordentlich nützliches Hilfsmittel aufgefallen sein, zögern Sie bitte nicht, ihnen dies mitzuteilen.

- Hinweis: Diese Seite wird zur Zeit überarbeitet, bitte prüfen Sie die hier gelisteten Informationen regelmäßig auf Aktualität. -

Hinweise zu schriftlichen Arbeiten

Für die Anfertigung schriftlicher Hausarbeiten im Fach Wissenschaftsgeschichte können Sie hier unseren Leitfaden herunterladen.

Recherche

Nutzung der Bibliothek

Literatur zur Wissenschaftsgeschichte ist in den Bibliotheken der Technischen Universität sowohl in der Zentralbibliothek als auch in den Fachbibliotheken zu finden. Kurse zur Recherche, sowohl für den Einstieg als auch für erste größere Arbeiten, werden von der TU angebotenen und sind auf der Webseite der Zentralbibliothek zu finden.

Nutzung von Bibliographien

Um sich einen Überblick über die Forschung in einem bestimmten Teilgebiet der Wissenschaftsgeschichte zu verschaffen, sind Bibliographien ein äußerst hilfreiches Mittel. Hier sei auf die "Isis current/cumulative bibliography of the history of science and its cultural influences" sowie auf die Webseite IsisCB Explore, die sich durch große Reichweite auszeichnen, hingewiesen.

Nutzung von Datenbanken

Die Recherche kann nicht nur durch Bibliographien sondern auch durch Datenbanken erleichtert werden: umfangreiche Möglichkeiten bietet das Datenbank-Infosystem der Universitätsbibliothek (DBIS). Datenbanken, die für die Recherche zu wissenschaftshistorischen Themen dienlich sein können, finden Sie besonders unter folgenden Kategorien:

Als ein spezifisches Beispiel soll hier der für die Suche nach Nachlässen von deutschsprachigen Personen einschlägige Kalliope-Verbundkatalog genannt werden, jedoch ist das Feld so groß, dass man sich am besten je nach Fragestellung einen eigenen Überblick verschaffen sollte.

Fachgesellschaften

Fachgesellschaften zur Wissenschaftsgeschichte existieren auf nationaler und internationaler Ebene. Für Deutschland ist die „Gesellschaft für Geschichte der Wissenschaften, der Medizin und Technik (GWMT)" zu nennen, die vor kurzem aus dem Zusammenschluss der „Deutschen Gesellschaft für Geschichte der Medizin, Naturwissenschaft und Technik (DGGMNT)" und der „Gesellschaft für Wissenschaftsgeschichte (GWG)" hervorgegangen ist.

Literaturempfehlungen

Überblicksdarstellungen

Überblicksdarstellungen gibt es in der Wissenschaftsgeschichte viele. Zwei Arbeiten, die Ihnen hilfreich sein könnten, sind:

  • Lindberg, David C./Numbers, Ronald L. (Hgg.) (2002- ): The Cambridge History of Science. 8 Bde. Cambridge: Cambridge University Press.

Oder, als aktuelles deutschsprachiges Werk:

  • Sommer, Marianne/Müller-Wille Staffan/Reinhardt, Carsten (Hgg.) (2017): Handbuch Wissenschaftsgeschichte. Stuttgart: Metzler, J.B..

Dictionary of Scientific Biography

Für kurze, gut recherchierte biographische Informationen ist das „Dictionary of Scientific Biography“ einschlägig:

  • Gillispie, Charles (Hgg.) (1970-1980): Dictionary of Scientific Biography. 16 Bde. New York: Charles Scribner's Sons.
  • Koertge, Noretta (Hgg.) (2008): New Dictionary of Scientific Biography. 8 Bde. New York: Charles Scribner's Sons. (Aktualisierung und Ergänzung zum Dictionary of Scientific Biography)

Zeitschriften

Die Zeitschriften-Landschaft der Wissenschaftsgeschichte ist recht umfangreich und man findet natürlich auch in nicht ausgewiesen wissenschaftshistorischen Zeitschriften Aufsätze von Interesse. Drei viel gelesene Beispiele aus dem großen Zeitschriften-Spektrum, die sie in der Bibliothek finden (vor Ort und online), sind:

  • Isis: an international review devoted to the history of science and its cultural influences; journal of the History of Science Society. (Hier sei besonders auf die ausgeprägte Review-Tätigkeit dieser Zeitschrift hingewiesen.)
  • Berichte zur Wissenschaftsgeschichte : Organ der Gesellschaft für Wissenschaftsgeschichte e.V.
  • NTM; Zeitschrift für Geschichte der Naturwissenschaften, Technik und Medizin.