Hochschulprogramm DiGiTal

Teilnehmerinnen am DiGiTal-Programm

In der zweiten Förderperiode des Programms (2022-2026) setzen seit dem Frühling/Sommer 2023 erneut 13 exzellente Kandidatinnen im Rahmen von DiGiTal ihre Forschungs- und künstlerischen/gestalterischen Projekte an den jeweiligen Verbundhochschulen um.

Zur Gruppe gehören drei Postdoktorandinnen an Berliner Universitäten und fünf Künstlerinnen/Gestalterinnen an Kunsthochschulen. Fünf weitere Kandidatinnen arbeiten an einer kooperativen Promotion: ihre Stellen sind jeweils an einer der am DiGiTal-Verbund beteiligten Hochschulen für angewandte Wissenschaften angesiedelt; die Promotion erfolgt an einer der Berliner Universitäten.