Geoinformationsverarbeitung in der Umweltplanung

OntoClass

Projektinformationen

ProjekttitelEntwicklung Ontologie-basierter Systeme zur Ausweisung naturschutzrelevanter Flächen anhand von Klassifikation räumlicher Daten unterschiedlichen Ursprungs
FörderungLand Rheinland-Pfalz
Struktur- und Genehmigungsdirektion Nord
KooperationspartnerRLP AgroScience GmbH
Institut für Agrarökologie
Laufzeit01.06.2014-31.12.2014
BearbeitungMag. rer. nat. Simon Nieland
ProjektleitungProf. Dr. Birgit Kleinschmit

Beschreibung

Das Projekt befasst sich mit ontologiebasierten Ansätzen zur Ableitung naturschutzrelevanter Flächen auf Basis unterschiedlicher räumlicher Daten im Bundesland Rheinland-Pfalz. Aktuell werden in Rheinland-Pfalz Methoden entwickelt und umgesetzt, die im Hinblick auf eine optimierte Erfassung naturschutzrelevanter Räume im Rahmen der Biotopkartierung über fernerkundliche Ansätze Geodaten des Landes optimal ausnutzen und mit Möglichkeiten der Satellitenfernerkundung kombinieren. Ziel ist hier die fernerkundungsbasierte Erzeugung flächendeckender, hochauflösender Landbedeckungsdaten im Rahmen eines INSPIRE-konformen objektorientierten Datenmodells.

Inhalt des Projektes ist die Erforschung operationell anwendbarer fachlicher und technischer Möglichkeiten zur automatisierten Weiterentwicklung der Landcover-Daten im Hinblick auf Biotop- und Lebensraumtypen einschlägiger Naturschutzfachdaten. Als Baustein im Rahmen einer angestrebten automatisierten Erfassung und Aktualisierung von Naturschutzfachdaten in RLP werden hierbei aus fernerkundlich erzeugten Landcover-Objekten die für das Bundesland Rheinland-Pfalz relevanten EUNIS-Biotoptypen und FFH- Lebensraumtypen abgeleitet.