Abteilung für Forschung und Technologietransfer (V)
© Dialogplattform
CALL: Ideenworkshops

Zielgruppe: Initiator*innen von Verbundvorhaben | Ziel: Verbundidee entwickeln | Frist: 30.11.2022

Angebot

Sie planen, ein Forschungsverbundprojekt (z.B. BMBF, BMWi, BUA, DFG, EU) zu initiieren, und möchten dafür zusammen mit Ihrem (noch losen) Netzwerk und ggf. weiteren interessierten TU Berlin-Wissenschaftler*innen bzw. externen Kooperationspartner*innen Forschungsanliegen abstimmen, gemeinsame Forschungsfragen entwickeln und/oder eine Verbundstruktur konzipieren?

Ein Dialogplattform-Ideenworkshop kann genutzt werden, um diese und verwandte Ziele ergebnisorientiert, partizipativ und zeitlich kompakt zu verfolgen. Ausgewählte Verbundinitiativen werden wie folgt unterstützt:

  • kognitiver Aufbau des Ideenworkshops nach abgesprochenen Detailzielen
  • individuell angepasste methodische Gestaltung
  • Umsetzung, Moderation und Ergebnissicherung

Was spricht für eine externe Prozessmoderation?

  • Sie können sich vor und während des Workshops auf den Inhalt konzentrieren
  • Die im Vorfeld abgesprochenen Ziele werden sehr fokussiert verfolgt
  • In die Gestaltung des Workshopprozesses fließt Erfahrung aus 100+ Verbundworkshops ein

Erfahrungen und Referenzen finden Sie hier

Corona

Die Angebote der Dialogplattform stehen Wissenschaftler*innen der TU Berlin auch online zur Verfügung. 

Zur Umsetzung nutzen wir verschiedene digitale Tools, die eine kollaborative, ergebnisorientierte Bearbeitung von Themen in kleineren ebenso wie größeren Gruppen ermöglichen. Wir koordinieren den technischen Ablauf und moderieren den Prozess, so dass Sie sich ganz auf den Inhalt konzentrieren können. Die einzige Voraussetzung für die Teilnahme ist eine stabile Internet-Verbindung.

Anfrage

Die Workshops der Dialogplattform werden regelmäßig ausgeschrieben und können auch unabhängig der Fristen angefragt werden. Bitte nutzen Sie für Ihre Anfrage das Online-Formular.

Die Dialogplattform ist ein Instrument der internen Forschungsförderung der TU Berlin: Über eine Förderung entscheidet der Vizepräsident für Forschung und Berufung Prof. Dr.- Ing. Stephan Völker.