TU Berlin beteiligt sich an "Covering Climate Now"

Vom 15. bis 23. September 2019 stehen auch an der TU Berlin Klimaschutz und Nachhaltigkeit im Mittelpunkt der Kommunikation. Im Rahmen der internationalen Aktionswoche „Covering Climate Now“ wirft die Universität einen Blick hinter die Labortüren und berichtet auf dieser Seite eine Woche lang von aktuellen Forschungsprojekten zu den Themen CO2-Steuer, Kohleausstieg, Windenergie oder innovative Verwertung von Abfall.

Zu „Covering Climate Now“ hat das Magazin „Columbia Journalism Review“ von der Columbia School of Journalism an der University of New York gemeinsam mit dem US-Wochenmagazin „The Nation“ aufgerufen. Weltweit sind über 250 Medienhäuser und Wissenschaftseinrichtungen diesem Aufruf gefolgt und werden mit Blick auf den „Climate Action Summit“ der Vereinten Nationen am 23. September 2019 in New York den Schwerpunkt ihrer Berichterstattung auf den Klimawandel legen.

Weiterführende Informationen „Covering Climate Now“ (Englisch)

© Unsplash

Rettung für Sardine und Sardelle

Die Bioverfahrenstechniker Anja Lemoine und Stefan Junne von der TU Berlin forschen an Ersatzstoffen für Fischmehl und -öl in den Aquakulturen mit Hilfe von Lebensmittelabfällen und Mikroalgen.

© TU Berlin/ Christian Kielmann

Aufwind für die Energie

Fliegende Windkraftanlagen versprechen klimafreundlichen Strom – Strömungsforschung der TU Berlin schafft Grundlagen.

© TU Berlin/PR/Tobias Rosenberg

Bioplastik aus Abfallfetten

Sebastian L. Riedel und Stefan Junne von der TU Berlin forschen daran, Kunststoffe aus Erdöl zu ersetzen – mit Hilfe von Bakterien.