Abteilung III - Finanzen

MV-Meldung

Erhalten Personen Zahlungen aus öffentlichen Mitteln, müssen die Behörden in bestimmten Fällen Kontrollmeldungen an das jeweils zuständige Finanzamt des Zahlungsempfängers übersenden.

Rechtsgrundlage hierfür ist die "Verordnung über Mitteilungen an die Finanzbehörden durch andere Behörden und öffentlich-rechtliche Rundfunkanstalten (Mitteilungsverordnung - MV)“.

Das Verfahren dient der Sicherstellung, dass die Einnahmen vom Empfänger vollständig in seiner persönlichen Steuererklärung angegeben werden.

Die vollständige Verfahrensweise ist im Rundschreiben dargestellt.