Abteilung III - Finanzen

Einfuhrumsatzsteuer

  • Die Einfuhrumsatzsteuer (EUSt) ist eine Sonderform der Umsatzsteuer.
  • Sie wird bei der Einfuhr von Waren aus Drittlandgebieten in das Inland durch die Zollbehörde in Form eines Steuerbescheides erhoben.
  • Durch diese Einfuhrbesteuerung wird verhindert, dass die eingeführten Waren ohne Umsatzsteuer an den Endverbraucher gelangen.
  • Die TU Berlin erhält eine Nettorechnung des Lieferanten.
  • Für die Einfuhrumsatzsteuer gelten die gesetzlichen Umsatzsteuersätze.
  • Die Einfuhrumsatzsteuer wird i.d.R. vom Transportunternehmen/Spedition verauslagt und von diesem der TUB in Rechnung gestellt.