Abteilung III - Finanzen

Drittlandserwerbe

Die Ware gelangt aus dem Drittland (außerhalb der EU) in das Inland (Incoterms beachten!!)

  • Warenlieferung unterliegt der Einfuhrumsatzsteuer (EUSt) und den Zollabgaben (Zoll). EUSt und Zoll verauslagt i.d.R. der Spediteur (Transporteur der Ware). Die Weiterberechnung erfolgt über die Transportrechnung.
  • Die TU erhält eine Nettorechnung des Lieferanten.
  • Mit Zahlung der EUSt ist die Besteuerung abgegolten.
  • Die EUSt ist im Bereich der BgA als Vorsteuer abziehbar.