University Library
University Library

TU Berlin Audiovisual Center (Production)

Der Bestand an Filmen zur TU Berlin, die über Jahrzehnte im Audiovisuellen Zentrum der Hochschule produziert wurden, sind eine einzigartige Sammlung von filmischen Dokumenten, die die Geschichte von Lehre und Forschung an der Hochschule in herausragender Weise illustrieren. Die Film-Produktionen des AVZ wurden fast ausschließlich analog hergestellt. In den letzten Jahren wurden viele Produktionen digitalisiert und als DVDs produziert. In dieser Form können sie im Lesesaal des Universitätsarchivs eingesehen werden.

Entstehung und Entwicklung des AVZ (Produktion)

Früher als die anderen deutschen Universitäten, produzierte das audiovisuelle Zentrum (AVZ) der TU Berlin, unter Leitung von Dipl.-Ing. Gunther Gude, Videofilme aus unterschiedlichen Bereichen der Universität. Ausgangspunkt war der Modellversuch "Audiovisuelle Informationsvermittlung in der Architekten-Ausbildung", der zwischen 1975 und 1979 unter der Leitung von Prof. Dr. G. Nedeljkov  im Fachbereich Architektur entwickelt und erprobt wurde.

Anfangs entstanden vor allem Präsentations-Videos zur Unterstützung verschiedener Hochschulinstitute bei Messen (insbesondere bei den Hannover Messen). Später wurden dann auch Institute (z. B. das Produktionstechnische Zentrum (PTZ)) sowie wichtige Entwicklungen innerhalb der Universität (z. B. das Berliner Innovations- und Gründerzentrum (BIG) oder die Technologie-Transfer-Workshops) filmisch dokumentiert. Anlässlich wichtiger Jubiläen der Universität drehte das AVZ in Zusammenarbeit mit der Pressestelle schließlich auch Informationsfilme über die Hochschule (z. B. "TU Berlin Seit 50 Jahren Universität", "Von der Bauakademie zur Technischen Universität Berlin").

The chat is currently unavailable.

Please use our alternative contact options.

Privacy notice: The TU Berlin offers a chat information service. If you enable it, your IP address and chat messages will be transmitted to external EU servers. more information