Art History

Prof. Dr. Christoph Martin Vogtherr

Prof. Dr.

Christoph Martin Vogtherr

generaldirektion@spsg.de

+49 331 9694-300

Consultation hoursby appointment

News

On the current Research Project

Working on a book on the principles of paintings displays in 18th-century Europe (with Mary Tavener Holmes).

About the Person

Research interests

  • History of art collecting and display in the 18th and 19th centuries
  • French 18th-century art
  • (Art) history of the Prussian palaces and gardens

Vita

since 2019
Generaldirektor, Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg, Potsdam

2017-2019
Direktor, Hamburger Kunsthalle

2011-2017
Direktor, Wallace Collection, London

2007-2011
Curator of Pictures pre-1800, Wallace Collection, London

1996-2007
Curatorial Assistant, then Curator for French and Italian Paintings, Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg, Potsdam

1996
Ph.D., Freie Universität, Berlin

1994-1996
Student, Berlin, Freie Universität, Heidelberg und Cambridge (England)

1965
born in Uelzen (Niedersachsen, Germany)

Publications

2020
Schlösser als Schauplätze. Über das Vermitteln von Geschichte. Jahresvortrag von Christoph Martin Vogtherr am 24. Januar 2020, Berlin 2020.

2018
(Hrsg., mit Katharina Hoins): Thomas Gainsborough. Die moderne Landschaft, Ausstellung, Hamburg, Hamburger Kunsthalle, München 2018, englisch: Thomas Gainsborough. The Modern Landscape.

2016
(Hrsg., mit Leda Cosentino): François Boucher: Sociability, Mondanité and the Academy in the age of Louis XV, Oakville 2016.

2014
[Mit M. Tavener Holmes:] De Watteau à Fragonard. Les fêtes galantes, Ausstellung, Paris, Musée Jacquemart-André, 2014, Brüssel 2014.

2011
Französische Gemälde I: Watteau Pater Lancret Lajoüe (Bestandskataloge der Kunstsammlungen. Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg), Berlin 2011.

Watteau at the Wallace Collection, on the occasion of the exhibition and the Wallace Collection, London 2011.

[Mit J. Tonkovich:] Jean de Jullienne. Collector & Connoisseur, Ausstellung, London, Wallace Collection, 2011.

2004
[Mit G. Bartoschek:] Zerstört Entführt Verschollen. Die Verluste der preußischen Schlösser im Zweiten Weltkrieg: Gemälde I, Potsdam 2004.

2003
Nicolas Lancret. Der Guckkastenmann, Berlin/Potsdam 2003 (Patrimonia 240).

2001
Nicolas Lancret. Porträt der Tänzerin Maria Sallé, Berlin/Potsdam 2001 (Patrimonia 217).

1997
Das Königliche Museum zu Berlin. Planungen und Konzeption des ersten Berliner Kunstmuseums, Jahrbuch der Berliner Museen 39, 1997, Suppl. (= Diss., Freie Universität Berlin, 1996).

Articles

2021
Antoine Watteau. Künstler der Régence, in: Antoine Watteau. Kunst Markt Gewerbe, Ausst. Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg, Berlin, Schloss Charlottenburg, 2021/2022, München 2021, S. 22-37.

2020
Geist und Distanz: Ironie in Bouchers Werk, in: François Boucher. Künstler des Rokoko, Ausstellung, Karlsruhe, Staatliche Kunsthalle Karlsruhe, Köln 2020, S. 86-89.

Die Historienmalerei: Boucher und Carle van Loo, in: François Boucher. Künstler des Rokoko, Ausstellung, Karlsruhe, Staatliche Kunsthalle Karlsruhe, Köln 2020, S. 330-333.

2019
De Lafosse – de Piles – Crozat, in: Tanja Hinterholz und Romana Sammern (Hrsg.): Geisteswissenschaftliche Spaziergänge. Festschrift für Renate Prochno-Schinkel, Regenburg 2019, S. 62-67, 123-124.

2016
Moving on from Watteau: Jean-Baptiste Pater and the Transformation of the Fête Galante, in: Heather MacDonald (Hrsg.): French Art of the Eighteenth-Century: The Michael L. Rosenberg Lecture Series at the Dallas Museum of Art, Dallas 2016, S. 80-93.

Zeichnungen und Gemälde im Werk Antoine Watteaus - eine ungewöhnliche Beziehung, in: Plomp Michiel and Martin Sonnabend: Watteau. Der Zeichner, Ausstellung, Frankfurt, Städel Museum, Haarlem, Teylers Museum, Frankfurt am Main/München 2016, S. 48-63.

2015
The Seymour-Conway Family as Patrons and Collectors of Reynolds: A Case Study, in: Joshua Reynolds. Experiments in Paint, Ausstellung, London, Wallace Collection, 2015, S. 18-27.

Karoline Luise von Baden und Friedrich II. von Preußen - zwei fürstliche Gemäldesammler des Alten Reiches im Vergleich, in: Chr. Frank und W. Zimmermann (Hrsgg.), Aufgeklärter Kunstdiskurs und höfische Sammelpraxis. Karoline Luise von Baden im europäischen Kontext, Berlin/München 2015, S. 214-221.

Die Erwerbungen von Gemälden auf dem Pariser Kunstmarkt durch Friedrich II. von Preußen ab 1755 - ein Sammler und seine Bezugsquellen, in: Die Bildergalerie Friedrichs des Großen. Geschichte - Kontext - Bedeutung, Regensburg 2015, S. 241-256.

2014
Early Exhibitions of French Eighteenth-century Art in Berlin and the Birth of Watteau Research, in: Chr. Vogtherr, M. Preti and G. Faroult (Hrsgg.), Delicious Decadence - The Rediscovery of French Eighteenth-Century Painting in the Nineteenth Century, London 2014, S. 101-120.

2013
Antoine Pesne’s ‚Samson and Delilah’: the genesis of a morceau de réception for the Academy in Paris, in: The Burlington Magazine 155, Mai 2013, S. 304-308.

2007
[Mit E. Wenders de Calisse:] Watteau’s „Shopsign”. The Long Creation of a Masterpiece, in: The Burlington Magazine 149, May 2007, S. 296-304.

2005
The Paintings, in: L. Schmidt, C. Keller, P. Feversham (Hrsgg.): Holkham, München/Berlin/Lon-don/New York 2005, S. 152-164.

Die Auswahl von Gemälden aus den preußischen Königsschlössern für die Berliner Gemäldegalerie im Jahr 1829, in: Jahrbuch der Berliner Museen N. F. 47, 2005, S. 63-105.

2003
Friedrich II. von Preußen als Sammler von Gemälden und der Marquis d‘Argens, in: H. Dickel, Chr. M. Vogtherr (Hrsgg.): Preußen. Die Kunst und das Individuum, Berlin 2003, S. 41-55.

Jean-Siméon Chardins „Briefsieglerin“. Ein Schlüsselwerk der französischen Genremalerei im 18. Jahrhundert, in: Die „Briefsieglerin“ Jean-Siméon Chardins. Neue Einsichten in ein restauriertes Meisterwerk, Ausstellung, Berlin, Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg, 2003/2004, Potsdam 2003, S. 9-43.

2002
Prinz Heinrich von Preußen als Sammler französischer Malerei, in: Prinz Heinrich von Preußen. Ein Europäer in Rheinsberg, Ausstellung, Rheinsberg, Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg, Berlin 2002, S. 411-415, 418-428.

2001
Lusthaus ohne Liebe. Darstellungen der Liebe in Schloß und Park Sanssouci, in: Forschungen

zur brandenburgischen und preußischen Geschichte, N. F. 14, 2004, S. 147-169, überarbeitete deutsche Übersetzung von: Absent Love in Pleasure Houses. Frederick II of Prussia as Art Collector and Patron, in: Art History 24, 2001, S. 231-246.

Awards and Memberships

since 2021
Speaker, Conference of National Cultural Institutions (Konferenz Nationaler Kultureinrichtungen)

since 2020
Member, Historischen Kommission zu Berlin

Member, Advisory Board, Cultural Foundation of the German States (Kuratorium Kulturstiftung der Länder)

Member, Board of the Association of German Palace Foundations (AG Deutsche Schlösserverwaltungen)

since 2019
Board Member, Association des Résidences Royales Européennes