Health Care Management

Gesundheitssysteme: Ziele, Funktionen und Akteure (HPE 1)

Qualifikationsziele

Die Studierenden sollen die grundlegenden Ziele, Funktionen und Akteure von Gesundheitssystemen kennen und in einen übergeordneten Rahmen einordnen. Das soll sie dazu befähigen, Gemeinsamkeiten und Unterschiede von diversen Gesundheitssystemen in Hocheinkommens- genauso wie in Mittel- und Niedrigeinkommensländern zu verstehen, zu analysieren und zu bewerten sowie bei Public Health-relevanten Interventionen zu berücksichtigen.

Inhalt

  • Definitionen und Abgrenzungen von Gesundheitssystemen
  • Ziele von Gesundheitssystemen
  • Funktionen von Gesundheitssystemen (Governance, Finanzierung, Leistungserbringung, Ressourcengenerierung ...)
  • Typen von Gesundheitssystemen
  • Konzept von "universal health coverage" mit seinen drei Dimensionen
  • Externe und interne Finanzierung von Gesundheitssystemen/ Pooling/ Vergütungsformen und inhärente Anreize
  • Regulierung von Gesundheitssystemen
  • Public-private mix
  • Health systems performance assessment: Dimension, Indikatoren, Datenquellen, Interpretation und Einordnung der Ergebnisse

Prüfungselemente

Das Modul wird als Portfolioprüfung geprüft. Die Prüfung besteht aus einem schriftlichen Test und einer Hausarbeit.

Anmeldemodalitäten

Es ist für TU Studierende möglich, den Kurs zu besuchen unter Vorbehalt einer Anmeldung und Kontakt über: Berlin School of Public Health (BSPH) am Institut für Public Health, und , +49 30 450 570 812 (Studiengangssekretariat). Bitte beachten Sie auch, dass das Modul ausschließlich in Englisch unterrichtet wird!

Modulbestandteile

LV-TitelLV-FormSWSLP nach ETCSSemester (WS/SS)
HPE 1VL23SS
HPE 1UE23SS

PD Dr. med. MSc HPPF

Wilm Quentin

wilm.quentin@tu-berlin.de