Fakultät IV - Elektrotechnik und Informatik

Ausführliche Nachrichten

Förderung von Frauen in der Medientechnologie

Für ihre herausragende Arbeit zur Modellierung und Verbesserung von adaptivem Videostreaming wird Dr. Susanna Schwarzmann, die ihre Dissertation zu diesem Thema 2022 an der TU Berlin abschloss, mit dem ARD/ZDF Förderpreis „Frauen + Medientechnologie“ 2023 ausgezeichnet. Die öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten wollen mit dieser Ehrung talentierte Frauen motivieren, sich im Rahmen ihres Studiums und ihrer Forschung mit dem Bereich der audiovisuellen Medienproduktion und -distribution zu befassen. Außerdem sollen talentierten Frauen karrierefördernde Kontakte in die öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten vermittelt werden. Aus der Vorauswahl von zehn nominierten Wissenschaftlerinnen sind nun drei Preisträgerinnen des Jahres 2023 ermittelt worden, zu denen auch Dr. Susanna Schwarzmann gehört.

Die öffentliche Preisverleihung findet im Rahmen der Medientage München am Donnerstag, den 26. Oktober 2023, statt. Dann wird auch bekanntgegeben, welche Preisträgerin den ersten, zweiten und dritten Preis erhält. Die Auszeichnungen sind mit Preisgeldern im Gesamtwert von 10.000 Euro verbunden.

„Modeling and Design of Novel QoE Management Strategies for Adaptive Video Streaming“ lautet der Titel der Dissertation von Susanna Schwarzmann, die sie am Fachgebiet für Internet Architecture and Management an der TU Berlin geschrieben und in der sie sich mit dem Thema „adaptives Videostreaming“ beschäftigt hat. Eine immense Anzahl an Einstellungsmöglichkeiten auf Anwendungs- und Netzebene machen es praktisch unmöglich, das Zusammenspiel aller relevanten Faktoren für das Streaming sowie deren Einfluss auf das Nutzer*innenerlebnis zu verstehen. Folglich ist es schwierig, optimale Systemeinstellungen abzuleiten, so dass die begrenzten Ressourcen bestmöglich ausgenutzt werden und dabei den Nutzer*innen eine hohe Videoqualität garantiert werden kann.

In ihrer Doktorarbeit hat Susanna Schwarzmann ein umfassendes Verständnis für Videostreaming erarbeitet und mit Hilfe einer formellen mathematischen Beschreibung das Verhalten von sogenanntem adaptiven Videostreaming modelliert. Mit Hilfe des Modells lässt sich das komplexe technische System besser verstehen und es erlaubt, Möglichkeiten zur praktischen Verbesserung auf Anwendungs- und Netzebene abzuleiten.

Susanna Schwarzmann hat ihre Doktorarbeit 2022 an der TU Berlin abgeschlossen und arbeitet heute als Forschungsingenieurin bei Huawei Technologies in München.

ARD/ZDF Förderpreis

Der ARD/ZDF Förderpreis wird 2023 zum fünfzehnten Mal an Absolventinnen von Hochschulen und Universitäten in Deutschland, Österreich und der Schweiz verliehen. Unter dem Motto „Meine Idee schreibt Zukunft“ werden Abschlussarbeiten gesucht, die sich mit aktuellen technischen Fragestellungen aus dem Bereich der audiovisuellen und Online-Medien befassen. Ausgerichtet wird der ARD/ZDF Förderpreis „Frauen + Medientechnologie“ von der ARD.ZDF medienakademie, der Fort- und Weiterbildungseinrichtung des öffentlich-rechtlichen Rundfunks in Deutschland.

Medieninformation der TU Berlin vom 01.09.2023.