Dynamik und Betrieb technischer Anlagen

Prozesssimulation

Die Prozesssimulation behandelt aufbauend auf der Prozess- und Anlagendynamik (Prozessmodellierung) die numerische Lösung komplexer verfahrenstechnischer Modelle. Hierbei wird zunächst auf die Modularisierung von Modellen eingegangen, werden Strategien zur Lösungen stationärer Fließbildsimulationsprobleme erörtert und schließlich der Übergang zur dynamischen Prozesssimulation betrachtet. Im Vordergrund stehen hierbei stets Strategien zur Initialisierung und numerischen Lösung sowie Seitenblicke zur numerischen Mathematik. Semesterbegleitend bearbeiten Studierende in Gruppen eine Anwendungsaufgabe aus der Verfahrenstechnik, um das erworbene Wissen praxisnah anzuwenden. Diese Aufgabe geht zu einem Drittel in die Gesamtnote ein.

LV-Nummer0339 L 491 
Modul-Nummer30522 
Vorlesung & ÜbungFreitag, 08-12 Uhr, KWT-N 207, Dr.-Ing. Erik Esche 
Teilnehmerbeschränkung24 Personen 
TurnusWintersemester (Englisch, Hybrid) 
PrüfungsformPortfolio 
SprechstundeDonnerstag, 08-10 Uhr, ZOOM 

Ansprechpartner

Gebäude KWT-A
Raum KWT-A 108
Sprechstundedonnerstags, 8-10 Uhr, online - Link auf Nachfrage