Dynamik und Betrieb technischer Anlagen

Prozessoptimierung

Die Prozessoptimierung vermittelt grundlegende Kompetenzen und Methoden zur Optimierung mit einem Fokus auf Anwendungen in der Verfahrenstechnik. Im Rahmen der integrierten Lehrveranstaltung werden sowohl lineare als auch nichtlineare Optimierungsprobleme diskutiert, gemischtganzzahlige Probleme erörtert sowie die Erweiterung auf dynamische Systeme betrachtet. Hierbei steht stets der Dreiklang aus passender Formulierung des Optimierungsproblems, Auswahl eines Optimierungsproblems sowie die Lösung im Vordergrund. Semesterbegleitend wird von den Studierenden in Zweiergruppen eine Aufgabe bearbeitet, welche genau diese Schritte für ein komplexes verfahrenstechnisches Problem beinhaltet. Die Semesteraufgabe geht zu einem Drittel in die Benotung ein.

Hinweis zum Sommersemester 2022: Bitte nutzen Sie den unten genannten ISIS-Link, um sich direkt in den Kurs einzuschreiben. Es gibt keinen Einschreibeschlüssel. In der ersten Vorlesungswoche (22.04.) wird die Veranstaltung online sein, da die tatsächliche Teilnehmeranzahl noch unklar ist.

LV-Nummer0339 L 420 
Modul-Nummer30211 
Vorlesung & ÜbungFreitag, 08-12 Uhr, KWT-N 207; Dr.-Ing. Erik Esche 
Teilnehmerbeschränkung24 Personen 
TurnusSommersemester (Englisch, Präsenz) 
PrüfungsformPortfolio 
SprechstundeDonnerstag, 08-10 Uhr, ZOOM 

Ansprechpartner

Gebäude KWT-A
Raum KWT-A 108
Sprechstundedonnerstags, 8-10 Uhr, online - Link auf Nachfrage