Dynamik und Betrieb technischer Anlagen

Thermische Grundoperationen

Im Modul Thermische Grundoperationen der Verfahrenstechnik werden die folgenden Technologien vorgestellt: Verdampfung, Destillation, Rektifikation, Absorption, Adsorption, Extraktion, Membrantechnologie und Kristallisation, um Stoffgemische durch Zuführung thermischer Energie aufzutrennen. Zunächst werden physikalische Prozesse hinter den Verfahren erklärt, um aufbauend darauf Auslegungskonzepte, insbesondere Short-Cut Methoden, zur Dimensionierung und Konstruktion zugehöriger technischer Apparate zu präsentieren. Abschließend werden reale Verfahren diskutiert, in denen die Grundoperationen zum Einsatz kommen, und der Bezug zu aktuellen Fragen aus Forschung und Entwicklung wird hergestellt.

LV-Nummer0339 L 496 
Modul-Nummer30043 
VorlesungMittwoch, 16-18 Uhr, BH-N 334; Prof. Dr.-Ing. habil. Jens-Uwe Repke 
 Donnerstag, 8-10 Uhr, EB 133; Prof. Dr.-Ing. habil. Jens-Uwe Repke 
ÜbungMontag, 14-16 Uhr, H1058; Hannes Raddant, Karsten Duch 
TurnusWintersemester (Deutsch, Präsenz) 
   
PrüfungsformMündliche Prüfung 
Sprechstundenach Vereinbarung mit Saskia Bublitz