Deutsch als Fremd- und Fachsprache

Sprachbildung im Lehramtsstudium

Die verschiedenen Module im Bereich Sprachbildung/DaZ sind obligatorischer Bestandteil der Lehrkräfteausbildung in Berlin. Bereits im Jahr 2007 wurden die damaligen DaZ-Module an den Universitäten eingeführt, seit dem Wintersemester 2015/16 werden sie in erweiterter Form unter der Bezeichnung Sprachbildung/DaZ fortgesetzt. Das Studienangebot umfasst nun 10 Leistungspunkte und fokussiert darauf,die Lehramtsanwärter*innen hinsichtlich einer fachintegrierten Sprachbildung aller Schülerinnen und Schüler auszubilden.

Bachelor

Im Bachelor werden die Studierenden für die sprachliche Heterogenität im Klassenraum und die damit verbundene Notwendigkeit eines sprachsensiblen und sprachbildenden Fachunterrichts sensibilisiert.

Sie erwerben erste pädagogisch-didaktische Kompetenzen, die sie befähigen, in ihrer Unterrichtsplanung sprachliche Fähigkeiten der Schülerinnen und Schüler zu berücksichtigen und auf einem bildungssprachlichen Niveau zu fördern.

Im Bachelor belegen die Studierenden die Lehrveranstaltungen "Sprachliche Grundlagen von Sprachbildung und DaZ" (2 SWS) sowie "Diagnose und Förderung von integrierter Sprachbildung und DaZ" (2 SWS). Beide Lehrveranstaltungen schließen mit einer gemeinsamen einstündigen schriftlichen Prüfung ab und umfassen insgesamt 5 Leistungspunkte (5 LP).

Weitere Informationen finden Sie auf MOSES
https://moseskonto.tu-berlin.de/moses/modultransfersystem/bolognamodule/beschreibung/anzeigen.html?nummer=10438&version=3&sprache=1

Master

Sprachbildung in den Fachdidaktiken

Seit dem Wintersemester 2015/16 vergibt jede Fachdidaktik im Masterstudium einen Leistungspunkt (1 LP) für sprachdidaktische Anteile. Dies wird durch die Fachdidaktiken eigenständig in die Lehre integriert. Sprachbildung orientiert sich dabei an den Anforderungen und Zielen des jeweiligen Faches.

Für den Fachbereich Arbeitslehre bieten wir die Übung „Sprachbildung im Fach Wirtschaft-Arbeit-Technik“ (1 SWS) als Teilleistung des Vertiefungsmoduls „Fachdidaktik Arbeitslehre (ALMA-FD2)“ an. In der Übung werden die Studierenden für fachspezifische sprachliche Anforderungen sensibilisiert und entwickeln sprachbildende Aufgaben für den Unterricht im Fach Wirtschaft-Arbeit-Technik.

Weitere Informationen finden Sie auf MOSES
https://moseskonto.tu-berlin.de/moses/modultransfersystem/bolognamodule/beschreibung/anzeigen.html?nummer=10111&version=3&sprache=1

 

Sprachbildung im Praxissemester

Spätestens im Praxissemester, wenn die Studierenden erste Erfahrungen an den Schulen sammeln, wird die Bedeutung eines sprachbildenden Fachunterrichts offenbar.

Die Studierenden belegen das Seminar "Deutsch als Zweitsprache / Sprachbildung - Didaktik im Fachunterricht" (2 SWS), das als Blockveranstaltung sowie 14-tägliches Seminar im Praxissemester stattfindet. Die Masterveranstaltung ist Teil des Moduls „Lehr-Lernkontext und empirische Analyse (LFP I)“. Im Laufe des Semesters erbringen die Studierenden einzelne Teilleistungen in Form einer Portfolioprüfung. Dabei steht die Vermittlung reflexions- und handlungsorientierter Kompetenzen im Vordergrund. Die Studierenden beobachten und beurteilen sprachbildende Maßnahmen, die bereits an den Schulen umgesetzt werden und entwickeln eigenständig sprachbildende Unterrichtssequenzen. Diese Lehrveranstaltung umfasst 3 Leistungspunkte (3 LP).

Weitere Informationen finden Sie auf MOSES
https://moseskonto.tu-berlin.de/moses/modultransfersystem/bolognamodule/beschreibung/anzeigen.html?nummer=10377&version=4&sprache=1