Lange Nacht der Wissenschaften

Wissenswertes zur Projekteingabe

Schon jetzt möchten wir Sie darauf hinweisen, dass wir voraussichtlich in der ersten Februarhälfte unsere Datenbank für die Projekteingabe öffnen werden. Detaillierte Informationen schicken wir Ihnen rechtzeitig per E-Mail zu.

    Hinweise zur Projekteingabe

    • Es wird in diesem Jahr keine Über- und Unterpunkte geben, d.h. alle Projekte werden als eigenständige Programmpunkte erfasst. Dies ist eine Vorgabe der zentralen LNDW-Organisation.
    • Der Projekttitel darf maximal 100 Zeichen inklusive Leerzeichen umfassen.
    • Die Projektbeschreibung darf maximal 600 Zeichen inklusive Leerzeichen umfassen.
    • Nutzen Sie grundsätzlich das "Gendersternchen" für Begriffe wie Student*innen, Wissenschaftler*innen usw.
    • Erwähnen Sie den Begriff "Lange Nacht der Wissenschaften" oder "LNDW" sowie das Datum der LNDW nicht in Ihren Projektbeschreibungen; dies ergibt sich bereits aus dem Gesamtkontext.
    • Schauen Sie bereits jetzt nach aussagekräftigen Fotos zu Ihren Projekten und bereiten Sie passende Bildunterschriften vor. Wichtig: Nur Fotos mit korrekten Copyright-Angaben können für die Bebilderung berücksichtigt werden.
    • Möchten Sie sich im Hauptgebäude präsentieren und wissen noch nicht genau wo, dann melden Sie Ihr Projekt nach Öffnen der LNDW-Datenbank an und geben bei Wunschort "Hauptgebäude" ein. Sie können Ihr Projekt auch sehr gerne in der Universitätsbibliothek vorstellen. Wir nehmen mit Ihnen Kontakt auf und klären die Details.
    • Falls Sie Projekte für den Nachhaltigkeitsmarkt, den Kindercampus oder den Teeniecampus anbieten möchten, beachten Sie bitte die abweichenden Öffnungszeiten für diese Bereiche (die LNDW insgesamt ist von 17 bis 24 Uhr geöffnet):
      • Nachhaltigkeitsmarkt: 15 bis 22 Uhr
      • Kindercampus: 17 bis 22 Uhr
      • Teeniecampus: 17 bis 23 Uhr
    • Der Katalog für die Technik- und Mobiliarbestellung hat sich im Vergleich zu 2022 verändert. Sie können diesen schon jetzt unter "Wissenswertes zur Technik- und Mobiliarbestellung" einsehen.

    Häufig gestellte Fragen

    Besteht die Möglichkeit, inhaltlich verwandte Projekte im Programm zu gruppieren?

    Es wird in diesem Jahr keine Über- und Unterpunkte geben, d.h. alle Projekte werden als eigenständige Programmpunkte erfasst. Dies ist eine Vorgabe der zentralen LNDW-Organisation.

    Anderweitige Optionen für Gruppierungen von Projekten auf der zentralen LNDW-Website sind ebenfalls nicht vorgesehen. Es  kann also höchstens über die Benennung getrickst werden, was dann aber nur Auswirkungen auf die alphabetische Übersicht hat (keine Verlinkung untereinander o.ä.).

    Als weitere Filter- bzw. Sortieroptionen wird es wieder Interessens- und Themengebiete geben sowie eine Sortierung nach Uhrzeit. Im vergangenen Jahr war es auch möglich, über die Volltextsuche z.B. alle Projekte im „Haus der Eisenbahn“ angezeigt zu bekommen. Wir gehen bisher davon aus, dass auch das wieder funktionieren wird.

    Wie können wir auf unsere Projekte verlinken?

    In den Anpassungen der zentralen LNDW-Website ist die Einführung von permanenten Shortlinks vorgesehen – sowohl für einzelne Programmpunkte als auch für vorgefilterte Suchansichten.

    Wie werden Überstunden ausgeglichen, die im Rahmen der LNDW anfallen?

    Überstunden müssen im Vorfeld beantragt werden. Ein entsprechendes Formular für die LNDW wird allen Bereichen rechtzeitig per E-Mail zur Verfügung gestellt.

    Überstunden sind grundsätzlich bis zum Ende des nächsten Kalendermonats, spätestens aber innerhalb von drei Monaten durch Freizeit auszugleichen. Nur wenn dies aus dienstlichen Gründen nicht möglich ist, sind die Überstunden finanziell auszugleichen. Unberührt davon bleibt die Zahlung des Zuschlags für die Überstunden, der auch bei Freizeitausgleich zu zahlen ist.

    Diese Regelung gilt auch für Beschäftigte in Drittmittelprojekten.