Lange Nacht der Wissenschaften

Aufgaben der Hausansprechpartner*innen

Vielen Dank für Ihre Bereitschaft, sich zur Langen Nacht der Wissenschaften als Hausansprechpartner*in zur Verfügung zu stellen.

Folgende Aufgaben kommen auf Sie zu:

Im Vorfeld der Veranstaltung:

  • Meldung Ihrer Kontaktdaten sowie Ihres Wissenschaftshauses über unser Online-Formular.
  • zentrale Kontaktperson für das LNDW-Team und Team Eventmanagement der TU Berlin in der Stabsstelle Kommunikation, Events und Alumni
  • Bindeglied zu den Projektanbieter*innen in Ihrem Wissenschaftshaus
  • Koordination der Projektflächen in Ihrem Wissenschaftshaus. Dies bedeutet z.B.
    • Sicherstellung, dass Projekte mit "Ruhebedarf" nicht direkt neben Projekten mit hoher Geräuschentwicklung angesiedelt werden
    • ggf. "Umsiedlung" von Projekten innerhalb des Hauses, z.B. auch um eine bessere Auffindbarkeit durch Besucher*innen zu gewährleisten
  • in Absprache mit den einzelnen Projekten Freigabe aller durch das Team Eventmanagement bereitgestellten Stellpläne (ggf. mit Korrekturschleife)
  • Entgegennahme der Werbemittel und Teilnahme-Aufkleber sowie Verteilung unter den Projekten nach beigefügter Liste
  • Entgegennahme der LNDW-Banner und Datumstücher sowie Organisation der Anbringung (entfällt bei ausgewählten Häusern)
  • Teilnahme am Informationstreffen für Hausansprechpartner*innen (April/Mai)

Unmittelbar vor dem Veranstaltungstag:

  • Anbringung eines TU-Campusplans im Eingangsbereich Ihres Wissenschaftshauses (wird vom LNDW-Team bereitgestellt)
  • Ausschilderungen von Toiletten sowie ggf. schwer zu findender Projekte

Am Veranstaltungstag:

  • Verantwortung für die Einhaltung aller Sicherheits- und Brandschutzbestimmung
  • Sicherstellung, dass alle bestellten Technik- und Mobiliargegenstände geliefert und laut Stellplan aufgestellt wurden
  • ggf. Klärung von Unstimmigkeiten mit dem Team Eventmanagement
  • Aushängen von aktuellen Informationen zu ausfallenden, neuen oder geänderten Projekten
  • Entgegennahme und örtliche Einweisung (zu kontrollierender Eingang, Lage von Toiletten sowie ggf. Besonderheiten des Hauses) des Kontrollpersonals für den Einlass (wird von einer Fremdfirma gestellt)
  • Abzeichen der Stundenzettel des Kontrollpersonals nach Ende des Einsatzes

Nach dem Veranstaltungstag:

  • Rückgabe der LNDW-Banner und Datumstücher in der Pförtnerloge im Hauptgebäude
  • ggf. Meldung von während der LNDW entstandenen Schäden an das Team Eventmanagement