Alumni-Programm

Sustainable Innovation & Entrepreneurship

Alumni-Seminar „Green Economy: Sustainable Innovation & Entrepreneurship Berlin – Kairo“

Ain Shams University, Kairo 27. – 31.10. 2024

Überblick – Start-up-Förderung an der Ain Shams University in Kairo und der TU Berlin

In den letzten Jahren haben sich in vielen DAC-Ländern Hotspots für regional und global agierende Start-ups entwickelt. Zumeist handelt es sich dabei um Großstädte und Wirtschafts- und Wissenschaftsstandorte wie beispielweise die ägyptische Hauptstadt Kairo mit Zugang zu großen, wachsenden regionalen Märkten. Ebenso wie in den Ländern des globalen Nordens kommen den Hochschulen in DAC-Ländern im Bereich des Wissenstransfer durch Unternehmensgründungen eine immer größere Bedeutung zu. So spielt z. B. die Ain Shams University in Kairo (ASU) als eine der größten Universitäten Ägyptens eine entscheidende Rolle bei der Ausbildung der zukünftiger Generation von Spezialist*innen, die u.a. einen Wandel insbesondere im Bereich der grünen Wirtschaft in Ägypten anführen und umsetzen können. Studierende der ASU, die an Unternehmertum und Innovation interessiert sind, werden durch den ASU Innovation Hub (iHub) unterstützt. Er stellt seit 2022 ein umfangreiches Portfolio an Gründungsfördermaßnahmen bereit. Der iHub der Ain Shams University ist das „Gegenstück“ zum Centre for Entrepreneurship der TU Berlin (CfE). Unter dem Dach des CfE bündelt die TU Berlin ihre Aktivitäten rund um das Thema Entrepreneurship. Das CfE der TU Berlin und der ASU iHub verfügen über eine Reihe sich ergänzender Aktivitäten wie die enge Zusammenarbeit mit Industriepartnern, Bildungs- und Inkubationsprogramme sowie angewandte Forschung.

 

 

 

 

Wer kann sich bewerben

Bewerben können sich Alumni deutscher Hochschulen und Forschungseinrichtungen, die Positionen in Forschungseinrichtungen, NGOs, Regierungseinrichtungen, Handelskammern oder in großen Unternehmen innehaben und sich beruflich/fachlich mit nachhaltigen Wirtschaftsthemen und Ausgründungen aus Universitäten beschäftigen. Weiterhin können sich Alumni deutscher Hochschulen und Forschungseinrichtungen bewerben, die Interesse an einer Unternehmensgründung haben bzw., die bereits selbst ein Unternehmen gegründet haben oder als Unternehmer*innen tätig sind. Bewerber*innen müssen außerhalb Deutschlands wohnen.

Zur Berwerbung

Bewerbungsfrist: 5. Mai 2024

Inhalte und Ziele des Seminars

Im Rahmen des Alumni Seminars „Green Economy Innovation and Entrepreneurship Berlin – Kairo (GEE Berlin – Kairo)“ möchten das CfE der TU Berlin und der ASU iHub Alumni deutscher Universitäten und Forschungseinrichtungen zu einem aktiven Austausch über die Förderung von grüner Innovation und Unternehmertum einladen. Wir laden alle Teilnehmer*innen ein, ihre persönlichen Erfahrungen, Erkenntnisse sowie aktuelle Fragen oder Herausforderungen aus verschiedenen Perspektiven – sei es als Unternehmerinnen, aus der Sicht der Universitäten oder Startup-Supporteinrichtungen – als Beitrag mitzuteilen. Besonders interessant könnten Themen wie die Gründungsphase, Technologietransfer, Ideenvalidierung, Mentoring- und Coaching-Programme, Seed- und Early-Stage-Finanzierung, Co-Working-Spaces und Inkubatoren sowie Businessplan- und Pitch-Events sein. Ziel ist es, ein umfassendes Bild über die Herausforderungen und Erfolgsstrategien im Bereich des nachhaltigen Unternehmertums zu vermitteln und gemeinsam zu diskutieren sowie neue Impulse und Anregungen zu geben.

Ein Hauptaugenmerk liegt dabei auf dem Zusammenspiel von Agrarwirtschaft, Erwerbstätigkeit und Nachhaltigkeit als die derzeit wohl größte Herausforderung in der MENA-Region und Subsahara-Afrika. Zusammen mit den Partner*innen an der ASU soll aufgezeigt werden, welche Rolle Gründungsfördereinrichtungen an Hochschulen in Ländern des globalen Südens und Nordens spielen und welche aktuellen Forschungsansätze im Bereich nachhaltiger Unternehmensgründung es gibt.

Neben dem Präsenzseminar in Kairo finden zusätzliche Online-Sessions statt, um die große Themenvielfalt aber auch abgefragte Interessen der Teilnehmer*innen zu bedienen.

Vorläufiges Programm (Änderungen jederzeit möglich)

Online

Voraussichtlich Anfang und Mitte Oktober gibt es zwei Online-Sessions zur Vorbereitung des Präsenz-Seminars in Kairo. Genaue Informationen folgen

In Präsenz

Samstag, 26.10.24 – Anreise

Sonntag, 27.10.24

  • Begrüßung (Dr. Diaa Khalil), kurze Vorstellung der Teilnehmenden
  • Vorstellung des iHub und des Green Economy Hubs
  • Kurze Präsentation von Beispielen von Startup-Förderung am iHub
  • Campus Tour Ain Shams University
  • Präsentationen der Alumni zu nachhaltigen Geschäftsideen, Förderung von Startups, innovative Forschung und Lehre zu Agrarwirtschaft und Nachhaltigkeit
  • Kurze Input Session zu Sustainability im globalen Kontext (Prof. Jan Kratzer) + Diskussion mit Alumni

Montag, 28.10.2024

  • Best Practice-Beispiele von Startup-Förderung am Centre for Entrepreneurship der TU Berlin (Prof. Jan Kratzer)
  • Präsentation von nachhaltigen Startups und Inkubationsprogrammen in Ägypten
  • Exkursion

Dienstag, 29.10.2024

  • Exkursion zu Startup Hubs in Kairo Downtown

Mittwoch, 30.10.2024

  • Präsentationen von Alumni
  • World Café zur Vernetzung und Ideenbildung unter den Alumni und mit Ain Shams University und TUB
  • Weitere Ausarbeitung von gemeinsamen Ideen in Kleingruppen, angeleitet durch das TU Berlin-Team; Vorbereitung von Präsentationen

Donnerstag, 31.10.2024

  • Exkursion
  • Abschlusspräsentationen der Ergebnisse der Woche und der neuen Ideen zur Zusammenarbeit

Freitag, 1.11.2024   Abreise

Bedingungen und Konditionen

Für die Teilnehmer ist die Teilnahme am Workshop kostenlos. Die Kosten für die Unterbringung in unserem Partnerhotel werden erstattet. Die Teilnehmer erhalten außerdem Mittel, um zumindest einen Teil ihrer Reisekosten nach Kairo, Ägypten zu decken. Teilnehmer, die nur teilweise an der Veranstaltung teilnehmen, können keine Förderung erhalten. Wir behalten uns das Recht vor, das Workshop-Format bei unvorhergesehenen Entwicklungen von vor Ort auf online zu ändern.

Der internationale Alumni-Workshop wird vom Deutschen Akademischen Austauschdienst (DAAD) mit Mitteln des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) und des Auswärtigen Amtes (AA) gefördert.

Organisation:

Prof. Dr. Jan Kratzer, Fachgebiet Entrepreneurship und Innovationsmanagement der TU Berlin

Bettina Klotz und Maria Walz, Alumni-Programm der TU Berlin

Kontakt:

Alumni-Programm der TU Berlin

Tel.: +49 30 314 22760 oder +49 30 314 27650

E-Mail: alumni@tu-berlin.de