Zentraleinrichtung Center for Junior Scholars (TUB-CJS)

proMotion support

proMotion support ist das flankierende Rahmenprogramm zu proMotion training mit Veranstaltungen für alle Promovendinnen der TU Berlin. proMotion support bietet informative Lunchtalks zu Themen rund umd die Promotion und Karriereplanung, individuelles Coaching und Angebote zur kollegialen Begleitung der Promotion.

Sofern nicht anders angegeben, finden proMotion support Veranstaltungen auf Deutsch statt.

proMotion LunchTalks

Motiviert und Gesund an der Promotion dranbleiben. (Datum 20.10.2022 12:00 – 14:00)

Mit Dr. Nicole Torjus, BUA Graduate Studies Support

Die Arbeit an einer Dissertation ist ein herausforderndes und mehrjähriges Projekt. Und es bedeutet mehr als das bloße Schreiben der Dissertation. Promovieren heißt mit Anspannung und Druck umgehen können, sich mit den eigenen Gefühlen auseinanderzusetzen. Gefühle, wie Stagnation und Versagensangst, denen wir ungern begegnen und noch weniger gern darüber sprechen.

Wie kann ich mit all diesen Herausforderungen, Gefühlen und dem Druck umgehen, ohne übermäßig belastet zu sein? Wie bleibe ich motiviert und genauso wichtig, wie bleibe ich gesund?

Eine Promotion erfordert also viel Durchhaltevermögen. Umso wichtiger ist es, dass Sie als Promovierende auf sich selbst achten, lernen, Grenzen zu setzen und für sich persönlich gesunde Arbeitsweisen entwickeln.

In diesem LunchTalk stellen wir Ihnen einige Best-Practice-Ideen aus praktischen Modellen vor und geben Informationen über Beratungs- und Unterstützungsangebote an der TUB.

Zwischen Windeln und Wissenschaft. Familie und Wissenschaft vereinbaren (Datum 10.11.2022, 11:00 - 13:00)

Alle Interessierten sind willkommen (w/m/d)!

In Kooperation mit Katja Müller, Leitung Servicebereich Familienbüro

Sie arbeiten in der Wissenschaft und haben ein oder mehrere Kinder? Sie möchten in der Wissenschaft arbeiten, aber auch eine Familie gründen? Sie fragen sich, ob Wissenschaft und Familie vereinbar sind und wünschen sich mehr Informationen?  Mit dieser Veranstaltung laden wir Sie ein, sich über Angebote und Unterstützungsmöglichkeiten an der TU Berlin zu informieren und praktische Tipps für das Gelingen der Vereinbarkeit in der Wissenschaft zu bekommen.

Die Veranstaltung wird gemeinsam vom Doktorandinnenprogramm proMotion des CJS und dem Servicebereich Familienbüro organisiert. 

Inhalte:

  • Fakten und Zahlen: Wie familienfreundlich ist die Wissenschaft?
  • Informationen zu rechtlichen Rahmenbedingungen und Angeboten des Familienbüros

Im Anschluss können Sie ab 14h beim virtuellen Kaffeetrinken mit  uns sowie untereinander praktische Tipps und Erfahrungen austauschen. Dafür melden Sie sich bitte getrennt für das Virtuelle Kaffeetrinken an.

proMotion Mini-Workshops

"Setting the course for your doctorate: Defining a clear and feasible research question (that will help you succeed)" Termin: Do, 12.10.2022, 9:00 Uhr - 12:30 Uhr

Dieser Mini-Workshop wird auf Englisch abgehalten.

Sie wissen in etwa, worum es in Ihrer Doktorarbeit gehen wird, aber Sie wissen nicht, wo Sie anfangen sollen? Sie sind überwältigt von der Vielfalt interessanter Aspekte und möglicher Fragestellungen, die Ihr Thema bietet? Es fällt Ihnen schwer, eine zentrale Forschungsfrage zu formulieren? Oder Sie haben Ihre Forschungsfrage formuliert, fragen sich aber, ob sie wirklich umsetzbar ist und zu Ihrem Forschungsdesign passt? In diesem Mini-Workshop lernen Sie die strategische Bedeutung einer "guten" Forschungsfrage und ihre wesentlichen Merkmale kennen. Sie arbeiten an Ihrer eigenen Forschungsfrage und erkunden verschiedene Möglichkeiten, diese zu fokussieren - im Kontext Ihres gesamten Forschungsdesigns.

"Identifying your priorities - and sticking with them" Termin: Mo, 28.11.2022, 13:00 - 16:30 Uhr

Dieser Mini-Workshop wird in englischer Sprache abgehalten.

Sie sind überwältigt von der Fülle der Aufgaben, die vor Ihnen liegen? Und im Wirbelwind all dieser Aufgaben kommt die eigentliche Arbeit an Ihrer Promotion immer zuletzt? Sie sind ständig beschäftigt, haben aber kein klares Gefühl für den Fortschritt (bei den Dingen, die wirklich wichtig sind)? Dieser Mini-Workshop wird Ihnen helfen, Klarheit über Ihre Prioritäten zu gewinnen. Wir werden über die typischen Herausforderungen bei der Prioritätensetzung für Doktoranden nachdenken. Sie werden verschiedene Strategien zur Prioritätensetzung kennen lernen und vor allem erfahren, wie Sie diese auf Ihre eigene Situation anwenden können.

Um Ihre eigenen Prioritäten einzuhalten, müssen Sie möglicherweise auf die Wünsche anderer verzichten. Deshalb bieten wir als Fortsetzung den Workshop "Nein sagen lernen: Grenzen setzen und kommunizieren" am Montag, 12. Dezember, 13.00 - 16.30 Uhr an. Beide Mini-Workshops bauen aufeinander auf, können aber auch einzeln gebucht werden.

"Learning to say 'No': Setting and communicating your boundaries" Termin: Mo, 12.12.2022, 13:00 - 16:30 Uhr

Dieser Mini-Workshop wird in englischer Sprache abgehalten.

Ertappen Sie sich dabei, dass Sie "Ja" zu Anfragen sagen, ohne die Auswirkungen auf Ihre eigene Planung zu bedenken? Oder Sie ahnen, dass eine Anfrage den Fortschritt Ihrer eigenen Arbeit behindern wird, aber es fällt Ihnen trotzdem schwer, wenn nicht gar unmöglich, "Nein" zu sagen? In diesem Mini-Workshop werden Ihre Reaktionsmuster auf externe Anfragen und die (impliziten) Annahmen, die ihnen zugrunde liegen, reflektiert. Sie werden lernen, wie Sie Situationen erkennen, in denen Sie lieber "Nein" sagen sollten, wie Sie es wirklich meinen und wie Sie dieses "Nein" auf klare und positive Weise kommunizieren.

Da es beim Nein-Sagen vor allem darum geht, die eigenen Prioritäten zu kennen und zu setzen, ist der Workshop als Fortsetzung des Workshops "Prioritäten erkennen - und durchhalten" am Montag, 28. November, 13.00 - 16.30 Uhr, konzipiert. Beide Mini-Workshops bauen aufeinander auf, können aber auch einzeln gebucht werden.

LunchTalk-Anmeldung
Die Zugangsdaten zum LunchTalk erhalten Sie rechzeitig vor dem jeweiligen LunchTalk per Email.