Kreislaufwirtschaft und Recyclingtechnologie

News

Alle News

„Micro-Cycles für die Nährstoffwende“ – Ressourcen aus der Schüssel

Im Rahmen des Projekts zirkulierBAR (Interkommunale Akzeptanz für nachhaltige Wertschöpfung aus sanitären Nebenstoffströmen) bietet das Seminar „Micro-Cycles für die Nährstoffwende“Studierenden und Auszubildenden die Gelegenheit, an einem echten Forschungsprojekt mitzuarbeiten und beschäftigt sich mit dem sozio-technischen Innovationssystem Trockentoiletten und der Verwertung ihrer Inhalte zu sicheren Recyclingdüngern als Teil einer nachhaltigen, regionalen Kreislaufwirtschaft.

Das Modul wird mit 6 LP vergütet (Portfolioprüfung) und ist für alle im Bereich Freie Wahl oder im Master Technischer Umweltschutz anrechenbar. Die Auftaktveranstaltung findet am Mittwoch, 03.05.2023 um 9:30 - 12:30 Uhr in Raum Z113 statt. Sie wird gefolgt von einer Begehung der Pilotanlage (17.05.) und einer Blockveranstaltung (22. - 26.05.).

In Gruppenarbeit bearbeiten die Teilnehmenden eigene Mikro-Forschungsfragen zum Thema Sanitär- und Nährstoffwende und tragen so dazu bei, dieses wichtige und sehr aktuelle Thema weiter voranzubringen. Es geht um die Themenfelder:

  • ressourcen-schonende Sanitär- und Logistiksysteme
  • Behandlung von sanitären Nebenstoffströmen inklusive Hygienisierung, Humifizierung oder Nitrifikation
  • Analytik und Qualitätssicherung
  • Vertrieb und die Anwendung von neuartigen Recyclingdüngern in Landwirtschaft und Gartenbau bis hin zur Lebensmittelvermarktung

Weitere Infos findet ihr unter https://zirkulierbar.de/aktivitaeten/seminar/ & hier den entsprechenden ISIS-Kurs: https://isis.tu-berlin.de/course/view.php?id=34195.

Ein Erklärvideo ist hier bei youtube zu finden: Ressourcen aus der Schüssel sind der Schlüssel - zirkulierBAR Video (ein Ergebnis aus dem Wintersemester 2022/23)

Fragen zum Seminar gerne an seminar(at)zirkulierbar.de,

Ansprechpartnerin: Elsa Jung (e.jung@tu-berlin.de)

zirkulierBAR-Vision: Nährstoffe aus verzehrten Nahrungsmitteln zurückgewinnen und im Sinne einer regionalen nachhaltigen Kreislaufwirtschaft wieder der Landwirtschaft zuführen