Zentraleinrichtung Campusmanagement

Aktivierung KMS - Microsoft Windows

Kurzbeschreibung

Hier erfahren Sie, wie Sie eine Volumenlizenz von Microsoft Windows mit Hilfe von KMS aktivieren können.

Stand vom

30.01.2023

Schritt für Schritt

Schritt 1

Für die Aktivierung von Volumenlizenzen von Microsoft Windows Windows 10 und Windows 11 aus dem Select Programm und dem Microasoft EES Vertrag der TU, bietet die ZECM einen Key Management Server (KMS) an. Dieser ermöglicht allen PCs innerhalb des TU Netzwerkes, sich gegenüber diesem Server zu aktivieren.

Automatische Aktivierung:

Alle PCs mit Windows 10 in der Zentralen Domain versuchen, sich per Volume Activation 2.0 zu aktivieren. Dazu verwenden sie spezielle Einträge im DNS-Server. Damit dies automatisch geschieht, muss Ihr PC einen DNS-Server der TU als Standard-DNS-Server verwenden (130.149.7.7).

Manuelle Aktivierung:

Sollte Ihr PC sich nicht automatisch mit dem KMS Server in Verbindung setzen, so können Sie Ihren PC auch von Hand aktivieren. Starten Sie dazu eine Kommandozeile mit Administratorberechtigungen (siehe Bild) und führen Sie folgende Befehle in dieser Kommandozeile aus:

cscript %systemroot%\system32\slmgr.vbs -skms kms.tu-berlin.de:1688

cscript %systemroot%\system32\slmgr.vbs -ato

Nach erfolgreicher Durchführung der Befehle ist Ihr Betriebsystem aktiviert. Bitte beachten Sie, dass aus Ihrem Netzwerk der Port 1688 für den Zugriff auf kms.tu-berlin.de freigeschaltet sein muss und der PC auch zukünftig regelmäßig den KMS Server erreichen können muss. 

Sollte sich die Windowskopie nicht aktivieren lassen, achten Sie darauf das der richtige Key verwendet wird und geben Sie diesen ggf. neu ein. Die Volume Client Keys finden Sie unter:

https://learn.microsoft.com/en-us/windows-server/get-started/kms-client-activation-keys

Bitte verwenden Sie Windows Enterprise

cscript slmgr.vbs -ipk XXXXX-XXXXX-XXXXX-XXXXXX
cscript %systemroot%\system32\slmgr.vbs -skms kms.tubit.tu-berlin.de:1688
cscript %systemroot%\system32\slmgr.vbs -ato

Häufig gestellte Fragen

Haben Sie die Kommandozeile (CMD) mit Administratorberechtigungen gestartet?

Eingabeaufforderung als Administrator

  1. Drücken Sie die Windows-Taste und tippen Sie die Zeichenfolge "cmd" ein.
  2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Eingabeaufforderung, dann auf "Als Administrator ausführen".
  3. Bestätigen Sie mit "Ja".
  4. Sie haben nun volle Adminrechte.

Befindet sich das Gerät in einem Mitarbeiternetz?

Sie können Ihre IP über die Eingabeaufforderung überprüfen mit dem Befehl "ipconfig"

Stimmt die Uhrzeit Ihres Rechners?

Mit dem Befehl "w32tm /monitor /computers:times.tu-berlin.de" erfahren Sie ob die Zeit Ihres Rechners von der Zeit des ZECM-Zeitservers abweicht. Die Rechnerzeit darf nicht in der Zukunft liegen und auch nicht über 1 Minute abweichen. Bitte korrigieren Sie die Uhrzeit Ihres Rechners.

Unser Standort

Kontakt

Raum E-N 024
Adresse Einsteinufer 17
10587 Berlin
HotlineMo-Fr 09-16 Uhr
IT-Service-DeskMo-Fr 10-16 Uhr
IT-Service-Desk-RaumE-N 024